CNG-Flitzer für die City

SEAT Mii 1.0 MPI ECOFUEL

Als kleinster im Bunde der auf dem deutschen Markt befindlichen CNG-Modelle von SEAT leistet der SEAT Mii 1.0 MPI ECOFUEL Großes – für die Umwelt genauso wie für den Geldbeutel seines Besitzers: Im Rahmen seines monovalenten Antriebskonzepts wird er standardmäßig mit CNG betrieben. Zu diesem Zwecke wurde unter anderem die Nockenwelle des 68 PS (50 kW) leistenden Dreizylinder-Motors modifiziert. Um das Auto für den Betrieb mit CNG vorzubereiten, wurden zudem Kolben, Ventile und Motorsteuerung überarbeitet. Das maximale Drehmoment von 90 Nm liegt ab 3.000 U/min an. Aus dem Stand beschleunigt der nur 1.031 Kilogramm leichte Cityflitzer in 16,3 Sekunden auf 100 km/h, die Höchstgeschwindigkeit ist bei 164 km/h erreicht. Wird der SEAT Mii 1.0 MPI ECOFUEL mit Bio-CNG betrieben, wie sein Namenszusatz nahelegt, ist er im Alltag komplett klimaneutral unterwegs. Für den Fall, dass der CNG-Vorrat aufgebraucht wird, bevor der wendige Stadtflitzer die nächste CNG-Tankstelle ansteuern kann, kann er auch mit Benzin betrieben werden, das als Reserve im 10-Liter-Tank mitgeführt wird.

Der Dreitürer bietet ein großzügiges Interieur mit einer ergonomischen Fahrerposition und Türen, die weit öffnen und einen bequemen Zugang zu den Rücksitzen ermöglichen. Das Interieur-Design des SEAT Mii 1.0 ECOFUEL bietet eine Reihe von Individualisierungsmöglichen, um den ganz persönlichen Stil seines Besitzers zum Ausdruck bringen – etwa durch das Setzen farbiger Akzente an der Armaturentafel oder dem Lenkrad. Dank seiner elektromechanischen Servolenkung bewegt sich das kleinste CNG-Modell agil und wendig durch die Stadt. Mit seinen kompakten Abmessungen und einer Außenlänge von 3,56 Metern findet er selbst in der kleinsten Parklücke Platz. Im 213 Liter großen Gepäckraum kann man mühelos viel unterbringen – dies macht ihn besonders bei innerstädtischen Lieferdiensten und bei ambulanten Pflegediensten zum Dienstwagen erster Wahl gemacht.