Drei Buchstaben, ein Golf

Der GTI verkörpert Sportlichkeit, aber auch große Emotionen

„GTI“ – Diese drei Buchstaben stehen bei Volkswagen bereits seit mehr als vier Jahrzehnten für Sportlichkeit und Dynamik. Aber auch für eine aktive Fanszene in der ganzen Welt. Denn die Faszination für den Kultsportler von Volkswagen ist ungebrochen. Neben dem legendären GTI-Treffen am Wörthersee im Mai trafen sich die Fans auch an die Volkswagen Arena in Wolfsburg.  „Der Wunsch nach einem GTI Treffen in Wolfsburg wurde am Wörthersee an uns herangetragen“, sagte Jürgen Stackmann, Vertriebsvorstand der Marke Volkswagen. „Mit diesem Event zeigten wir, dass wir auf den Wunsch unserer Fans hören und möglichst viele Fans hier am Stammwerk in Wolfsburg, der Geburtsstätte des GTI, grüßen konnten.“

Wahre GTI-Enthusiasten können jetzt „ihren“ GTI krönen: der neue Golf GTI Performance mit 245 PS (180 kW) ist wahlweise mit 6-Gang-Schaltgetriebe oder einem neuen 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe (DSG) zu haben. Performance heißt auch zehn PS mehr gegenüber dem normalen GTI (230 PS/169 kW). Der sportliche Kompakte überzeugt aufgrund der Kombination aus souveräner Kraftentfaltung, einer perfekten Fahrwerksabstimmung und nicht zuletzt der geregelten Vorderachs-Differenzialsperre. Die Preise für den Golf GTI Performance starten ab 32.475 Euro. Mit dem Update des Golf wurde auch die dynamischste Variante, der Golf GTI Performance, aufgefrischt. Mit 15 PS mehr Leistung als sein Vorgänger beschleunigt der Neue in 6,2 Sekunden auf 100 km/h. Die serienmäßige Vorderachs-Differenzialsperre bringt die Kraft – das maximale Drehmoment steigt um 20 auf 370 Nm – souverän auf die Straße und erhöht beim Herausbeschleunigen aus Kurven das Querbeschleunigungspotential.

Der Golf GTI Performance differenziert sich im Exterieur durch das GTI-Logo auf den vorderen roten Bremssätteln, rote GTI-Schriftzüge an Front und Heck sowie durch größere innenbelüftete Scheibenbremsen (vorn 340 mm, hinten 310 mm) vom Golf GTI mit 230 PS. Der neue GTI Performance verfügt darüber hinaus über eine erweiterte Serienausstattung. Neben dem Active Info Display, dem neuen Radio „Composition Media“ mit acht Lautsprechern und der automatischen Fahrlichtschaltung mit Tagfahrlicht hat der Golf GTI Performance auch automatisch abblendende Innenspiegel, einen Regensensor sowie eine Telefon- und USB-Schnittstelle serienmäßig an Bord.

Das GTI Erlebnis

Nicht nur der Golf trägt die populären drei Buchstaben am Heck – auch der Polo und der up! sind heute Teil der GTI-Geschichte.

Der Golf GTI ist ein Volkswagen für alle, der emotional und zugleich dynamisch und auf das Wesentliche konzentriert ist. Polo GTI und up! GTI wollen mit ihm den Mythos gemeinsam erfahren.