„GTI Coming Home“

Fans feierten ihren GTI in der Heimat

Um die Zeit bis zum nächsten GTI-Treffen am Wörthersee im Mai 2019 zu verkürzen, lud Volkswagen Fans auch in diesem Spätsommer wieder nach Wolfsburg ein. Mehr als 16.000 Fans und Besucher pilgerten in über 4.000 GTI‘s zum GTI-Treffen in die Heimatstadt des Golf. Eröffnet wurde die Veranstaltung durch Klaus Mohrs, Oberbürgermeister der Stadt Wolfsburg, Ralf Brandstätter, Chief Operating Officer der Marke Volkswagen und Vorstand für Beschaffung der Marke Volkswagen Pkw und Roland Clement dem Geschäftsführer der Autostadt GmbH.

Den GTI-Anhängern wurde einiges geboten: Volkswagen Classic zeigte nicht nur alle sieben GTI Generationen, auch der 480 kW (652 PS) starke originale 1987er-Golf II Pikes Peak, basierend auf einem Golf II GTI 16V und mit zwei unabhängig voneinander arbeitenden Motoren ausgerüstet, wurde von den Fans begeistert in Empfang genommen. Selbstverständlich war auch der ehemalige Fahrer und Rallye-Profi Jochi Kleint dabei, der viele interessierte Fragen der Fans zu diesem besonderen GTI beantwortet.

Auch den siegreichen Pikes Peak-Nachfolger konnten sich die Besucher aus nächster Nähe anschauen: Der 680 PS (500 kW) starke I.D. R Pikes Peak, ist der erste rein elektrisch angetriebene Rennwagen von Volkswagen. Am 24. Juni verbesserte Romain Dumas mit diesem Rennwagen beim Pikes Peak International Hill Climb 2018 nicht nur die bisherige Bestmarke für Elektro-Rennfahrzeuge, sondern stellte mit einer Zeit von 7:57,148 Minuten auch einen neuen Allzeit-Rekord beim berühmtesten Bergrennen der Welt auf.

Zudem konnten die Fans eine Deutschlandpremiere erleben: den Golf GTI TCR Concept – mit 290 PS und einer Höchstgeschwindigkeit von 264 km/h ist die Studie einer der schnellsten GTI. Auch sein Vorbild, der Golf GTI TCR-Rennwagen, war auf der Fan-Meile ausgestellt. Eine Premiere feierte beim zweiten GTI Coming Home auch die Autostadt als neuer Veranstaltungspartner, die einen Tuning Award für alle individualisierten Volkswagen ausrichtete: Professionelle Fotografen lichteten die privaten Fahrzeuge neben sportlichen Ikonen wie dem Konzept GTI W12-650 ab. Die bekannte Tuning-Expertin Lina van de Mars moderierte das Fotoshooting und stellte Autos und Besitzer vor. Höhepunkt war der exklusive GTI-Korso mit 250 Autos durch das Volkswagen Werk: Die Einfahrt führte durch das Ost-Tor, dann ging es weiter über die Mittel- auf die Südstraße, vorbei am Markenhochhaus und dem alten Kraftwerk.

Das GTI Erlebnis

Nicht nur der Golf trägt die populären drei Buchstaben am Heck – auch der Polo und der up! sind heute Teil der GTI-Geschichte.

Der Golf GTI ist ein Volkswagen für alle, der emotional und zugleich dynamisch und auf das Wesentliche konzentriert ist. Polo GTI und up! GTI wollen mit ihm den Mythos gemeinsam erfahren.