Sicherheit ist im Straßenverkehr das A und O. Deshalb bieten die 36.600 Kfz-Meisterbetriebe den Autofahrern jedes Jahr die kostenlose Überprüfung des Auto-Lichts an. Der Licht-Test beginnt im Oktober, doch in vielen Betrieben können Kunden Scheinwerfer und Leuchten auch danach noch kontrollieren lassen, etwa wenn ohnehin der Reifenwechsel ansteht.

Eine Aktion mit Tradition: Den Licht des Deutschen Kraftfahrzeuggewerbes und der der Deutschen Verkehrswacht gibt es bereits seit 66 Jahren. Der Zeitraum der Aktion im Herbst ist mit Bedacht gewählt, denn in der dunklen Jahreszeit ist gutes Auto-Licht wichtiger denn je. Intakte Leuchten machen das Fahrzeug für andere Verkehrsteilnehmer erkennbar, nur richtig eingestellte Scheinwerfer ermöglichen optimale Sicht, ohne andere Verkehrsteilnehmer zu blenden.

In den Werkstätten werden alle vorgeschriebenen Signalleuchten kontrolliert und die Einstellung der Scheinwerfer überprüft. Kleinere Einstellarbeiten an analogen Scheinwerfern erledigen viele Betriebe im Rahmen des Kundenservice kostenlos.

Neben einem Plus an Sicherheit können alle Teilnehmer auf www.licht-test.de einen neuen Dacia Duster gewinnen. Der kombinierte Antrieb aus Autogas und Benzin sorgt für eine Ersparnis der Kraftstoffkosten von bis zu 40 Prozent. Tipp: Um einem Ausfall älterer Scheinwerfer-Lampen vorzubeugen, sollten diese vor dem Winter erneuert werden – und zwar immer paarweise. Dann kann die Werkstatt die Scheinwerfer mit den neuen Lampen optimal einstellen.

Und: Abgenutzte Scheibenwischer können bei Dunkelheit für erhebliche Eigen-Blendung sorgen. Sie sollten ebenfalls vor dem Winter ersetzt werden. Wer dann noch regelmäßig seine Scheiben auch von innen reinigt, hat mit Sicherheit gute Sicht und gute Fahrt im Herbst und im Winter.