Der Subaru XV bietet als kompakter Crossover-SUV das markentypische permanente Allradsystem Symmetrical AWD wahlweise kombiniert mit einem konventionellen oder einem elektrifizierten Boxermotor. Beim e-Boxer unterstützt ein kleiner Elektromotor den 2,0 Liter Vierzylinder-Benziner, der 150 PS (110 kW) leistet. Die technische Zielsetzung ist nicht nur eine optimierte Kraftstoffeffizienz, sondern auch eine bessere Beschleunigung und ein besseres Ansprechverhalten. In Verbindung mit dem erweiterten Allradmanagement-System X-Mode und dem neuen SI-Drive mit adaptiver Getriebesteuerung will der XV Fahrspaß garantieren.

Mit fast 4,47 Metern ist der Subaru XV kompakt in den Abmessungen, bietet dennoch genügend Platz: Der Radstand von knapp 2,67 Metern kommt den Insassen spürbar zugute. Neben der klassisch erhöhten Sitzposition, die Komfort und beste Übersicht garantiert, genießen diese sowohl auf den Vorder- als auch auf den Rücksitzen ausreichend Freiraum. Das Crossover-SUV bietet darüber hinaus einen praxisgerechten Stauraum. Trotz der elektrifizierten Antriebskomponenten fasst der Kofferraum 340 Liter. Durch Umklappen der asymmetrisch im Verhältnis von 60:40 teilbaren Rückbank lässt sich das Stauvolumen auf bis zu 1.193 Liter erweitern. Die breite, fast quadratische Heckklappe ermöglicht dabei ein bequemes Ein- und Ausladen. Die serienmäßige Dachreling eignet sich ideal zum Befestigen von Basisträgern für Fahrräder, Surfbretter, Skier oder einer Dachbox .

Der Subaru XV startet zu Preisen ab 23.690 Euro in Verbindung mit dem 1,6 Liter Vierzylinder-Boxermotor, das Modell mit e-Boxer ist ab 30.690 Euro zu haben – die Kunden können je nach Motorisierung aus bis zu zehn Lackierungen und bis zu vier Ausstattungsvarianten wählen.