Mit dem T-Roc Cabriolet R-Line „Edition Blue“ bietet Volkswagen ein auf 800 Exemplare limitiertes Sondermodell an, dass es zuvor noch nie gab: Das T-Roc Cabriolet R-Line „Edition Blue“ ist das erste Modell mit einer Mattlackierung ab Werk. „Unser Konzept war, bei dieser limitierten Serie ein ungewöhnliches Farbkonzept zu realisieren“, erklärt Lack-Designerin Nina Fehr de Oliveira. „Der matte Klarlack, der den sonst üblichen Hochglanzlack über dem ravennablauen Basislack ersetzt, verleiht dem Exterieur einen ganz eigenen, starken Charakter. Und die schwarzen Anbauteile und Interieur-Elemente setzen attraktive Kontraste.“

Als Basis des Editionsmodells dient das T-Roc Cabriolet als sportlicher R-Line mit dem Designpaket „Black Style“. Das Sondermodell ist besonders großzügig ausgestattet, wobei die Kunden zwischen zwei Paketen wählen können. Mit dem Ausstattungspaket „Edition“ kostet das Cabriolet 42.565 Euro, mit dem Paket „Edition Plus“ 47.490 Euro. Seine individuelle Seriennummer ist auf der Einstiegsleiste zu sehen. Als Antrieb dient der 1.5 TSI mit 150 PS (110 kW) Leistung, das automatisierte 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe (DSG) überträgt die Kräfte auf die Vorderräder.

Schon das Paket „Edition“ umfasst Features wie das Digital Cockpit Pro, bei dem der Fahrer die Anzeigen selbst konfigurieren kann, das Infotainmentsystem „Discover Media“ und die Funktion „App Connect“ – sie bettet iOS- und Android-Smartphones kabellos ein. Für entspanntes und sicheres Fahren dienen das Fahrerassistenzpaket „Plus“ mit LED-Scheinwerfern und der „Park Assist“ inklusive Rückfahrkamera, der das Auto selbsttätig in Längs- und Querparklücken steuert. Das Multifunktionslenkrad mit beheizbarem Lederkranz, die Klimaautomatik, die Anhängevorrichtung, das Winterpaket und das Windschott runden das Paket ab.