CUPRA will die Grenzen mit seiner radikalsten Interpretation eines elektrischen Stadtautos verschieben: „Der Rennwagen vereint reinen Elektroantrieb, Nachhaltigkeit und Performance mit der aufregenden Ästhetik der virtuellen Welt“, so das Unternehmen. Das CUPRA UrbanRebel Concept gibt einen Einblick in die zukünftige Designsprache des urbanen Elektroautos, das im Jahr 2025 auf den Markt kommen soll. Der Rennsport liegt in der DNA von CUPRA. Deshalb hat sich das Unternehmen dazu entschieden, seine Vision eines vollelektrischen Stadtautos zunächst als Rennwagen mit einem mutigen und kantigen Look zu präsentieren: das Konzeptfahrzeug CUPRA UrbanRebel Concept.

„Das CUPRA UrbanRebel Concept ist eine radikale Interpretation des urbanen Elektrofahrzeugs, das 2025 auf den Markt kommen soll. Dieses Rennkonzept gibt einen Einblick in die Designsprache des Stadtautos der Zukunft und wird diese inspirieren“, sagte Wayne Griffiths, CEO von CUPRA, anlässlich der Eröffnung der CUPRA City Garage in München gegenüber DIE AUTOSEITEN. „Das urbane Elektrofahrzeug ist ein strategisches Schlüsselprojekt – nicht nur für unser Unternehmen, sondern für den gesamten Volkswagen Konzern. Unser Ziel ist nämlich, mehr als 500.000 elektrische Stadtautos pro Jahr für die verschiedenen Konzernmarken in Martorell zu fertigen. Das urbane Elektroauto wird die E-Mobilität demokratisieren und der breiten Masse zugänglich machen.“

Das CUPRA UrbanRebel Concept baut auf dem Design der vollelektrischen Straßenversion auf – hier soll atemberaubendes Design mit unglaublicher Dynamik verbunden werden, das auf dem kurzen Modularen E-Antriebs-Baukasten (MEB) des Volkswagen Konzerns basiert. Es soll eine Revolution der Marke hin zu einer progressiveren Designsprache darstellen. Gleichzeitig werden jedoch die Werte bewahrt, die jedes einzelne Modell von CUPRA ausmachen: die Sportlichkeit und der Charakter, die CUPRA zu einer „unkonventionellen Challenger-Brand“ machen.

„Das CUPRA UrbanRebel Concept verleiht dem Rennwagen einen spielerischen Look und projiziert eine radikale Interpretation des urbanen Elektrofahrzeugs des Unternehmens“, sagte Jorge Diez, Designchef von CUPRA, während der Premiere in München. „Jede Konturlinie und jede geformte Fläche seines Designs wird durch eine Lackierung, die kinetische Partikel verwendet, zum Leben erweckt. Der Oberfläche wird Bewegung verliehen, indem sie sich bei wechselndem Licht verändert.”

 

Elemente des motorsportlichen Konzeptfahrzeugs werden in die Straßenversion des elektrischen Stadtautos einfließen. Die Marke will für ein emotionales und unverfälschtes Design stehen, das sich durch auffällige und kraftvolle Linien und einen mutigen Ausdruck von anderen abhebt und durch den Schritt in das elektrische Zeitalter noch verstärkt wird. Genau das spiegelt sich in der Designidentität des CUPRA UrbanRebel Concept wider:

    • Die Frontpartie mit der Haifischnase wurde mit einer negativen Fläche gestaltet. Sie wird darüber hinaus durch die neue dreieckige Signatur in den Scheinwerfern betont.
    • Seine Panoramascheibe erzeugt – wie beim CUPRA Tavascan Concept – die optische Wirkung eines Helms und schafft Kontinuität zwischen den Scheiben rund um das gesamte Fahrzeug. So entsteht der Eindruck, als würde das Dach schweben.
    • An den Seiten zeigt das Auto durch die Keilform von der C-Säule bis zur Vordertür seine sportlichen Proportionen – mit diagonal geformten Flächen, die einen Spannungskontrast schaffen. Die Rückansicht des UrbanRebel Concept zeigt sportliche Schultern in einer neuen Interpretation des Designs, das schon beim CUPRA Formentor zu sehen ist.
    • Das Heck wartet mit einem unverwechselbaren Design auf, das es seinen horizontalen Proportionen verdankt. Darüber hinaus verleiht ihm der große Spoiler – in Anlehnung an die Rennwagen, die man in der virtuellen Welt bestaunen kann – einen imposanten und kantigen Look.

Mit einer Gesamtlänge von 4.080 Millimetern, einer Breite von 1.795 Millimetern und einer Höhe von 1.444 Millimetern gibt das Fahrzeug einen Vorausblick auf die Proportionen des elektrischen Stadtautos der Zukunft – im „Kleid“ eines Rennwagens. Das CUPRA UrbanRebel Concept hat eine Dauerleistung von 340 PS (250 kW) und eine Spitzenleistung von bis zu 435 PS (320 kW). Klar ist aber auch, dass die Straßenversion für die City-Tour mit weniger Leistung auskommen wird – hier soll die Effizienz des UrbanRebel ganz besonders überzeugen.