Der neue Opel Grandland  ist ab sofort bestellbar – im neuen Design samt Opel Vizor, mit innovativen Technologien und einem hocheffizienten Antriebsportfolio, das auch leistungsstarke Plug-in-Hybrid-Versionen umfasst. Bereits zum attraktiven Einstiegspreis von 27.250 Euro bietet der neue Grandland zahlreiche topmoderne Assistenzsysteme und Reisekomfort par excellence. Der Newcomer entführt den Fahrer mit dem neuen, volldigitalen Pure Panel ab sofort in eine hochmoderne Cockpit-Welt. Ein weiteres echtes Highlight im besten Sinne ist das optional erhältliche adaptive IntelliLux LED Pixel Licht mit insgesamt 168 LED-Elementen, dass ebenso wie das Night Vision-System im Grandland Premiere feiert.

Opel setzt mit dem neuen Grandland seine Elektrifizierungsstrategie weiter konsequent fort: Der frontgetriebene Grandland Hybrid bietet eine Systemleistung von 224 PS (165 kW) und ein maximales Drehmoment von 360 Newtonmeter. Für starke Leistungen sorgt das Zusammenspiel von Verbrennungs- und Elektromotor. Der 1,6 Liter-Vierzylinder leistet 180 PS (133 kW), der E‑Motor steuert bis zu 110 PS (81,2 kW) bei – über eine komfortable Achtstufen-Automatik wird die Kraft auf die Straße gebracht.

Wer einen Allradantrieb haben möchte, kann zum Grandland Hybrid4 mit einem zusätzlichen Elektromotor (113 PS/83 kW) an der Hinterachse greifen. Der 235 km/h schnelle Grandland Hybrid4 bietet eine Systemleistung von 300 PS (221 kW) und ein  maximales Drehmoment von 520. Hier kann der Fahrer zwischen vier Fahrmodi wählen: Elektro, Hybrid, Allrad und Sport. Im Hybrid-Modus fährt das kompakte SUV automatisch in der jeweils effizientesten Antriebsweise. Für den Stadtverkehr kann der Fahrer einfach auf Elektro-Modus schalten – und schon kann der Grandland Hybrid4 bis zu 65 Kilometer rein elektrisch mit Null-Emissionen weiterfahren.