Wegen der Unwetter in Nordrhein-Westfahlen, Rheinland-Pfalz und Oberbayern stehen tausende Menschen vor den Trümmern ihrer Existenz. Schnelles Handeln ist jetzt überlebenswichtig. Die BMW Group stellt daher 1,5 Millionen Euro für verschiedene Rettungsorganisationen zur Verfügung, die in den betroffenen Regionen Soforthilfe leisten.

„Das Ausmaß der Katastrophe berührt uns alle zutiefst. Unser Mitgefühl ist bei den Menschen, die so viel verloren haben. Mit unserer Unterstützung wollen wir einen Beitrag leisten, die Betroffenen mit dem Nötigsten zu versorgen“, sagt Ilka Horstmeier, Mitglied des Vorstands der BMW AG, Personal- und Sozialwesen, Arbeitsdirektorin.

Die BMW Group wird mit Rettungsorganisationen in Rheinland-Pfalz, Nordrhein-Westfalen und Oberbayern Kontakt aufnehmen, um gezielt dort zu helfen, wo Hilfe am nötigsten ist. Darüber hinaus stellen die BMW Group Werke in München, Landshut, Dingolfing, Regensburg und Leipzig Einsatzmittel und Kräfte ihrer Werkfeuerwehren zur Verfügung, sobald die gesetzlich erforderliche Unterstützungsaufforderung von den zuständigen Behörden erfolgt.

Die BMW Group Die BMW Group ist mit ihren Marken BMW, MINI, Rolls-Royce und BMW Motorrad der weltweit führende Premium-Hersteller von Automobilen und Motorrädern und Anbieter von Premium-Finanz- und Mobilitätsdienstleistungen. Das BMW Group Produktionsnetzwerk umfasst 31 Produktions- und Montagestätten in 15 Ländern; das Unternehmen verfügt über ein globales Vertriebsnetzwerk mit Vertretungen in über 140 Ländern.