Beruhend auf den drei Säulen der Hyundai N Philosophie – agiles Kurvenfahren, Alltags- und Rennstreckentauglichkeit – wurde der neue Hyundai Kona N mit einer Reihe von Hochleistungs-Fahrfunktionen ausgestattet: Das elektronische Sperrdifferential und die verschiedenen Modi der elektronischen Stabilitätskontrolle wurden hinsichtlich der Kurveneigenschaften optimiert. Zudem hält der „Traction Mode“ die Traktion über unterschiedliche Straßenbeschaffenheiten aufrecht, während das N Grin Control System fünf Fahrmodi zur Verfügung stellt: Eco, Normal, Sport, N und Custom. Zu guter Letzt sichern Details Features wie „Launch Control“ oder „Creep Off“ (Kriechmodus) die volle Rennstreckentauglichkeit. Anders als in Modellen mit gewöhnlichen Automatikgetrieben kann der Fahrer eines Hyundai Modells mit N DCT den Kriechmodus deaktivieren. Wenn die Funktion mit Gangwahlhebel in der Position „D“ aktiviert wird, rollt das Fahrzeug nicht automatisch los, sobald der Fahrer den Fuß von der Bremse nimmt. Abhängig vom persönlichen Fahrstil, kann dieses Rennstrecken-Feature auch sinnvoll sein, um den Komfort zu erhöhen.

 Der neue Kona N wird von einem turbo-aufgeladenen 2,0-Liter Vierzylinder Benzin-Direkteinspritzer (T-GDI) mit 280 PS (206 kW) angetrieben – das  maximale Drehmoment liegt bei 392 Newtonmetern. Leistung und Drehmoment steigen steil an und stehen über ein breites Drehzahlband zur Verfügung. Diese „Flat Power“ genannte Charakteristik stellt vor allem bei mittleren und hohen Drehzahlen mehr Drehmoment und Leistung zur Verfügung. Das höhere Drehmoment mobilisiert auch in alltäglichen Fahrsituationen mehr Potenzial des Motors. Zahlreiche vom Motorsport inspirierte Details sollen zum dynamischen Fahrerlebnis mit dem neuen Kona N beitragen, während das neue Achtgang-Doppelkupplungsgetriebe N DCT den besonderen Hochleistungscharakter unterstützt.