Volkswagen zeigt den neuen Polo, dessen Vorverkauf im Mai startet. Das Design, die Technologien und die Ausstattungsmatrix des Bestsellers erhielten ein weitreichendes Update – optisch neu sind die Front- und Heckpartie. Erweitert wurde die Serienausstattung: Künftig sind stets LED-Scheinwerfer, das „Digital Cockpit“, ein Infotainmentsystem und ein Multifunktionslenkrad an Bord. Über den „IQ.DRIVE Travel Assist“ kann sogar über den gesamten Geschwindigkeitsbereich teilautomatisiert gefahren werden. Fakt ist: Kaum ein anderes Auto dieser Klasse hat ein ähnlich innovatives Spektrum an Assistenzsystemen an Bord wie der neue Polo. Ein weiteres Technologie-Highlight sind die neuen „IQ.LIGHT LED-Matrix-Scheinwerfer“ des Polo – das interaktive Lichtsystem wurde erstmals im Oberklasse-SUV Touareg eingesetzt.

Volkswagen hat die Ausstattungslinien neu konzipiert. Fortan startet der Konfigurator mit der Version „Polo“, weiter geht es mit „Life“, „Style“ und „R-Line“. Bereits die Grundausstattung „Polo“ fährt mit einer umfangreichen Serienausstattung vor: LED-Scheinwerfer und -Rückleuchten, ein Multifunktionslenkrad, der „Lane Assist“ sowie der Center-Airbag, der sich auf der Fahrerseite seitlich in der Rücksitzlehne befindet. Der Center-Airbag öffnet sich im Fall der Fälle zur Mitte hin und schützt Fahrer und Beifahrer. Darüber hinaus hat Volkswagen nun auch das „Digital Cockpit“ mit in die Grundausstattung aufgenommen sowie die Klimaanlage, das Audiosystem „Composition Media“ mit 6,5-Zoll-Monitor, eine Bluetooth-Telefonschnittstelle, elektrisch einstell- und beheizbare Außenspiegel und rundum elektrische Fensterheber.