Alles außer gewöhnliches, das will der neue Mokka vermitteln – ein Opel, der Emotionen wecken will und die Zukunft der Marke zeigen möchte. Der neue Mokka ist seit seiner Weltpremiere im vergangenen September das erste Modell, das das neue Markengesicht, den Opel-Vizor, trägt. Er ist das erste Modell mit neugestaltetem Opel-Blitz und zentral ausgerichtetem Modellschriftzug am Heck. Er ist der Erste, der mit dem Pure Panel den Fahrer in ein volldigitales Cockpit entführt. Und er tritt seit Bestellstart sowohl als batterie-elektrischer Mokka-e wie auch mit Verbrennungsmotoren an.

Der neue Opel Mokka startet in der Basisversion mit dem 1,2-Liter Dreizylinder-Turbobenziner (100 PS/74 kW) zum Einstiegspreis von 19.990 Euro. Bereits hier sind moderne Assistenzsysteme vom Frontkollisionswarner mit automatischer City-Gefahrenbremsung und Fußgängererkennung über Spurhalte-Assistent, Verkehrsschild- und Müdigkeitserkennung bis hin zum intelligenten Geschwindigkeitsregler und -begrenzer serienmäßig an Bord. Das Angebot reicht von den Ausstattungen ‚Edition‘ über ‚Elegance‘ und die ‚GS Line‘ bis hin zur Top-Version ‚Ultimate‘ – die keine Wünsche offen lassen möchte.

Opel setzt mit dem Mokka seine Tradition fort, innovative Technologien aus höheren Fahrzeugklassen weiten Käuferkreisen zu erschließen. Das zeigt allen voran das in dieser Klasse einzigartige adaptive und damit jederzeit blendfreie IntelliLux LED Matrix Licht mit insgesamt 14 LED-Elementen. Hinzu kommen zahlreiche Assistenzsysteme und auf Wunsch gibt es den Automatischen Geschwindigkeits-Assistent (ACC) mit Stop & Go-Funktion, der Aktive Spurhalteassistent, der Automatische Parkassistent, Flankenschutz, Toter-Winkel-Warner und die 180-Grad-Panorama-Rückfahrkamera.

Und der neue Opel Mokka kann auch elektrisch: Ganz emissionsfrei fährt der neue Mokka-e vor. Für einen kraftvollen, aber leisen Antrieb sorgt der Elektromotor mit 136 PS (100 kW) Leistung und einem maximalen Drehmoment von 260 Nm direkt aus dem Stand. Darüber hinaus können die Kunden neue Benzin- und Diesel-Triebwerken wählen, die mit einem Leistungsspektrum von 100 PS (74 kW) bis 130 PS (96 kW) sowohl sparsamen Kraftstoffverbrauch mit  Fahrspaß verbinden wollen. Als Getriebe stehen ein Sechsgang-Schaltgetriebe und eine Achtstufen-Automatik mit Quickshift-Technologie und manuellen Schaltwippen zur Verfügung.

Mit einer Länge von 4,15 Meter erfreut der neue Mokka mit Proportionen, die mit den kurzen Überhängen einen breiten Stand ermöglichen. Augenfälligstes Merkmal der Vorderansicht ist der unverwechselbare Opel-Vizor. Wie bei einem Integralhelm legt sich ein schützendes Visier über das neue Opel-Gesicht, das den Fahrzeuggrill, die LED-Scheinwerfer und den im Mittelpunkt stehenden, neu gezeichneten Opel-Blitz nahtlos integriert.

Der neue Mokka-e

 Nicht nur das Design des neuen Mokka zeigt: Der Newcomer steckt voller Energie. Das gleiche soll auch auf die Antriebsmöglichkeiten zutreffen. Denn hier hat der Opel-Kunde die Wahl. Die modulare Multi-Energy-Plattform CMP macht‘s möglich. Der Antrieb im Opel Mokka-e verbindet emissionsfreies Fahren mit einem neuen Fahrerlebnis. Der Elektromotor liefert 136 PS (100 kW) Leistung und 260 Newtonmeter maximales Drehmoment bereits aus dem Stand – spontanes Ansprechverhalten, Agilität und Dynamik sind seine Eigenschaften. Der Fahrer kann zwischen drei Fahrstufen Normal, Eco und Sport wählen.

 Mit der 50 kWh-Batterie soll der Mokka-e bis zu 324 Kilometer rein elektrisch zurücklegen. Opel verspricht, dass das Laden kinderleicht von der Hand geht. Der neue Mokka-e ist auf alle Ladeoptionen vom einphasigen bis zum dreiphasigen Laden mit 11 kW vorbereitet – in Deutschland ist der dreiphasige 11 kW-On-Board-Charger serienmäßig. An einer 100 kW-Gleichstrom-Säule lässt sich die Batterie in 30 Minuten per Schnellladung bis zu 80 Prozent wieder aufladen. Der Mokka-e kostet ab 32.990 Euro, dank der aktuellen Innovationsprämie werden daraus 23.420 Euro – Kunden können so beim Kauf ihres batterie-elektrischen Mokka-e bis zu 9.570 Euro sparen. Und die 8-Jahres-Garantie (160.000 Kilometer Laufleistung) für die Batterie möchte ebenso die Mokka-e Kunden überzeugen.