Das Thermometer unter dem Gefrierpunkt, winterliche Wetter-Vorhersage und rutschige Fahrbahnen: Wenn hier nicht ein allradangetriebener Jeep in seinem Element ist. Und mit der Plug-in-Hybrid Technologie (PHEV) effizient und lokal emissionsfrei lassen sich im Jeep Compass 4xe auch schwierige Fahrsituationen in der kältesten Jahreszeit meistern. 

Die Kombination aus Verbrennungs- und Elektromotor des elektrischen Vierradantriebs bietet die Fähigkeit präziser Drehmomentanpassung beim Anfahren und während der Fahrt selbst im anspruchsvollen Gelände, wenn eine niedrige Getriebeübersetzung erforderlich ist. Klar, dass in der City der voll elektrische Fahrmodus „Electric“ die richtige Wahl ist – für lokal emissionsfreies Fahren mit Zugang auch zu emissionsbedingt eingeschränkten Verkehrszonen. Dann nutzen die Jeep 4xe-Modelle nur den Elektromotor für den Antrieb der Hinterräder – können so bis zu 50 Kilometer weit und 130 km/h schnell fahren. Der Verbrennungsmotor schaltet sich nur dann ein, wenn es nötig ist, vor allem bei Kickdowns, oder wenn der Batteriestand niedrig ist. 

Wenn die Fahrbahn nass, rutschig oder vereist ist, schlägt die Stunde der 4×4-Modelle: Das System startet automatisch den Verbrennungsmotor, der die Vorderräder antreibt und das Fahrzeug in einen eAWD verwandelt. In dieser Hybrid-Konfiguration, wenn also der Verbrennungsmotor die Vorderräder und der Elektromotor die Hinterräder antreibt, leisten die Jeep 4xe Modelle bis zu 240 PS (177 kW). 

Eine Unterstützung bei widrigen Wetterbedingungen und verschneitem Untergrund bieten elektronische Systeme wie ‚Jeep Selec-Terrain‘, das Traktionskontroll-System mit „Snow“-Fahrmodus. In diesem Modus sind alle Systeme des Fahrzeugs auf verschneite Fahrbahnen eingestellt, vom Ansprechverhalten des Motors/Getriebes bis hin zur Kalibrierung der elektronischen Traktions- und Stabilitätskontrolle. So erlaubt „Snow“ vor allem mehr Radschlupf, um einerseits Traktion aufbauen zu können und andererseits zu verhindern, dass sich vor den Antriebsrädern Schneekeile aufhäufen, die Vorwärtskommen erheblich erschweren würden.

Die Jeep 4xe Modelle verfügen außerdem serienmäßig über die Bergabfahr-Hilfe Hill-Descent-Control, die auf anspruchsvollen Gefällestrecken automatisch die Geschwindigkeit begrenzt, indem sie feinfühlig auf die vorderen und hinteren Bremsen wirkt. Um auch die rutschigsten Steigungen und stark verschneiten Strecken zu meistern, ohne Gefahr zu laufen, sich festzufahren, sorgt der Betriebsmodus 4WD Lock zusammen mit dem „Snow“-Modus des Selec-Terrain für einen permanenten Vierradantrieb. Wo der Radschlupf zu groß wird, leitet das System die Antriebskraft sofort an Räder mit mehr Traktion um, was ein mechanisches Sperrdifferenzial simuliert

Und ein echtes Komfort-Plus in den Wintermonaten ist die Möglichkeit, die Klimatisierungsanlage über die My Uconnect Mobile App fernzusteuern und zu programmieren, um in einen bereits angenehm temperierten Innenraum einzusteigen und enteiste Scheiben vorzufinden.