Mit dem Fastback bietet Hyundai die dritte Karosserievariante der erfolgreichen i30 Modellreihe an. Das attraktiv gezeichnete Heck, die schwungvolle Dachlinie und ausgewogene Proportionen zählen zu den optischen Merkmalen, mit denen der 4,45 Meter lange i30 Fastback die Brücke zwischen Limousine und Coupé schlägt. Eine um 30 Millimeter niedrigere Fahrzeughöhe gegenüber dem i30 Steilheck, die um 115 Millimeter gestreckte Karosserie und serienmäßige 18 Zoll große Leichtmetallfelgen unterstreichen den dynamischen Auftritt des fünftürigen Coupés – dazu passen jetzt beim neuen Modell der vergrößerte Kühlergrill und die überarbeitete Heckschürze. Trotz des ebenso schlanken wie dynamischen Coupé-Karosserie fällt im Vergleich zum i30 mit Steilheck der Gepäckraum großzügig aus: 450 Liter beträgt das Volumen, werden die Rücksitzlehnen umgelegt, nimmt der Raum unter der Heckklappe bis zu 1.351 Liter auf. 

Hyundai bietet für den i30 Fastback zwei Turbo-Triebwerke bereit: Der neu entwickelte 1,5 Liter-Turbobenziner mit 159 PS (117 kW), der mit Ottopartikelfilter die Abgasnorm Euro 6d erfüllt. Auch der 1,6 -Liter-Turbodiesel mit 136 PS (100 kW erfüllt ebenfalls die Abgasnorm Euro 6d und verfügt über eine SCR-Harnstoffeinspritzung zur Verringerung von Stickoxiden – beide Motoren sind serienmäßig mit der 48-Volt-Hybrid-Technologie ausgerüstet. Der Kunde kann bei beiden Triebwerken zwischen einem intelligenten Sechsganggetriebe mit elektronisch geregelter Kupplung oder dem empfehlenswerten Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe wählen. 

Der Hyundai i30 Fastback bringt eine ganze Reihe von Assistenzsystemen serienmäßig mit: Notbremsassistent, aktive Spurhalteassistent, Aufmerksamkeits- und Fernlichtassistent sowie das automatische Notrufsystem eCall zählen dazu. Auch beim Komfort wird nicht gespart: Audio- und Klimaanlage, 2-Zonen-Klimaautomatik Geschwindigkeitsregelanlage, Lichtsensor, Einparkhilfe vorn und hinten, beheizbare Vordersitze, ein beheizbares Multifunktionslenkrad mit Lederbezug sowie eine Rückfahrkamera sind serienmäßig an Bord. Die Audioanlage ergänzen der digitale Radioempfang DAB+, ein 8-Zoll-Farbtouchscreen sowie Android Auto und Apple CarPlay. Zur Wahl stehen beim i30 Fastback die Ausstattungen „N Line“ und „Prime“ – die Preise starten bei 28.590 Euro.