SEAT macht den nächsten Schritt in seiner Elektro-Offensive: Der neue Tarraco e-HYBRID steht am Start. Er vereint die hohe Reichweite eines konventionellen, effizienten Verbrennungsmotors mit dem nahezu lautlosen, drehmomentstarken und lokal emissionsfreien Vortrieb eines Elektromotors. „Im Rahmen unserer Elektro-Offensive erweitern wir die Produktpalette um ein effizientes Hybridmodell. Der SEAT Tarraco e-HYBRID (ab 43.970 Euro) ist aber nicht nur effizient, er bietet als geräumiger Full-Size-SUV richtig viel Platz für die ganze Familie und eignet sich damit auch hervorragend für die Langstrecke. Gleichzeitig kann man flüsterleise und emissionsfrei in der Stadt unterwegs sein“, erklärt Bernhard Bauer, Geschäftsführer von SEAT Deutschland. „Mit der Elektrifizierung unseres größten SUV-Modells führen wir die Plug-in-Hybrid-Technologie erstmals in diese Fahrzeugklasse ein und sind damit wieder einen Schritt näher an unserem Ziel, Elektrofahrzeuge für jeden Anspruch erschwinglich zu machen.“ 

Die Kombination aus 1,4-Liter TSI-Motor mit 150 PS (110 kW) und Elektromotor mit einer Leistung von 115 PS (85 kW) ermöglicht eine Gesamtleistung von 245 PS (180 kW). Der neue Tarraco e-HYBRID ist serienmäßig mit dem automatisierten 6-Gang-Doppelkupplungsgetriebe (DSG) ausgerüstet. 

Als Energiespeicher dient eine Lithium-Ionen-Batterie mit einer Kapazität von 13 Kilowattstunden – das reicht für eine rein elektrische Reichweite von bis zu 55 Kilometern. Der Tarraco e-HYBRID eignet sich somit für energieeffizientes, leises und lokal emissionsfreies Fahren im urbanen Umfeld. Ist der interne Stromspeicher leer, lässt er sich in rund fünf Stunden (bei 2,3 kW) oder in nur rund dreieinhalb Stunden (bei 3,6 kW) wieder voll aufladen. 

Sofern die Batterie ausreichend geladen ist, startet der SEAT Tarraco e-HYBRID immer im vollelektrischen Betrieb. Das Fahrzeug schaltet selbstständig in den Hybridbetrieb, wenn die Batteriekapazität unter einen bestimmten Wert sinkt oder das Fahrzeug schneller als 140 km/h fährt. Im Hybridmodus hat der Fahrer zudem die Möglichkeit, den Ladezustand der Batterie beizubehalten, die Batterie während der Fahrt aufzuladen oder den Ladestand auf ein empfohlenes Niveau zu reduzieren. Die drei Betriebsmodi „Elektromodus e-Mode“, „Automatischer Hybridmodus“ oder „Manueller Hybridmodus“ können über das Infotainment-System aufgerufen und konfiguriert werden.