Lexus will mit dem ersten vollelektrischen Modell, dem UX 300e, die Vision von „Lexus Electrified“ vermitteln – der Marktstart ist im Januar 2021 vorgesehen. Das Herzstück des für den Stadtverkehr optimierten, völlig neuen Antriebsstrangs bildet ein 150 kW (204 PS) starker Elektromotor, der eine direkte und damit zügige Beschleunigung ermöglichen soll. Die Energie liefert eine neu entwickelte 54-kWh-Hochleistungsbatterie, die unter dem Fahrzeugboden platziert wurde. Sie soll eine Reichweite von bis zu 400 Kilometern ermöglichen. Anders wie bei Lexus üblich, ist der UX 300e nur über eine Leasingrate ab 399 Euro zu haben – basierend auf einem Preis von 47.550 Euro.

Der Lexus UX 300e baut wie die konventionell angetriebenen Modelle auf der Plattform „Global Architecture – Compact“ auf. Die leichte und dennoch steife Struktur, die durch die Unterflurbatterie und deren Querträger noch verstärkt wird, senkt den Fahrzeugschwerpunkt. In Verbindung mit der verbesserten Radaufhängung bietet das E-Auto eine gute Lenkpräzision und eine angenehme Agilität sowie markentypischen Fahrkomfort – Eigenschaften, die den Fahrcharakter von „Lexus Electrified“ ausmachen soll. Für ein ansprechendes Fahrverhalten beispielsweise im innerstädtischen Stop-and-Go-Verkehr und auf kurvenreichen Straßen kann der Fahrer über Schaltwippen am Lenkrad die Stärke der Motorbremse und somit den Grad der Verzögerung und Energierückgewinnung (Rekuperation) einstellen: Vier Modi stehen für unterschiedliche Fahrsituationen zur Wahl. 

Unter dem Fahrzeugboden und den Rücksitzen des Lexus UX 300e findet sich eine neu entwickelte 54,3-kWh-Batterie mit 288 Akkuzellen. Ihre Kapazität will ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Reichweite und Fahrdynamik sichern – während ihre Position gegenüber der Hybrid-Variante den Schwerpunkt begünstigt und zusätzlichen Gepäckraum schafft. Im Vergleich zum Lexus UX 250h hat das Kofferraumvolumen um 47 auf 367 Liter zugenommen.

Mit den mitgelieferten Ladekabeln zur Nutzung an der Haushaltssteckdose, der eigenen Wallbox oder öffentlicher Ladepunkte (Typ2/Mennekes) kann der UX 300e mit Wechselstrom geladen werden. Nutzer können eine maximale Ladekapazität festlegen, um noch Platz für regeneratives Laden zu lassen – praktisch, wenn man beispielsweise auf einer Anhöhe wohnt und bei der Bergabfahrt weiterhin Energie zurückgewinnen will. Auch ein Aufladen nach Zeitplan ist möglich: Der Ladevorgang kann wahlweise zu einem zuvor definierten Zeitpunkt starten oder bis zur geplanten Abfahrtszeit abgeschlossen werden. Dank des Gleichstrom-Ladeanschlusses (DC) auf der linken Seite des UX 300e kann der Besitzer auch eine Schnellladesäulen nutzen. Die DC-Schnellaufladung ermöglicht wesentlich kürzere Ladezeiten – von 0 bis 80 Prozent in 50 Minuten bei 50kW oder mehr. 

Lexus unterstützt das Aufladen mit verschiedenen Ladelösungen zuhause und unterwegs. Das „Lexus Charging Network“, eine gemeinsam mit der Digital Charging Solutions GmbH entwickelte Full-Service-Lösung, gewährt Zugang zu Europas größtem Ladenetzwerk mit rund 160.000 öffentlichen Ladestationen. Die Steuerung erfolgt dabei intuitiv über die Smartphone-App „Lexus Link“ – ein Beispiel für das von Lexus gelebte „Omotenashi“-Philosophie der Gastfreundschaft.

Die Zukunft  

Die neue Vision „Lexus Electrified“, die mit dem Lexus LF-30 Electrified Concept auf der Tokyo Motor Show 2019 vorgestellt wurde, geht in puncto Fahrleistungen, Handling, Bedienbarkeit und Fahrspaß noch einen Schritt weiter – auch vor dem Hintergrund, dass sich die Mobilität in der Gesellschaft durch automatisiertes Fahren und Elektrifizierung wandelt. 

Lexus verfolgt einen integrierten Ansatz zur Steuerung des Elektromotors und anderer E-Technologien, um den Fahrspaß weiterzuentwickeln und die Eigenschaften der zukünftigen Premiumfahrzeuge grundlegend zu verändern. Die Lexus Ingenieure nutzen hierfür ihre Erfahrungen, die sie mit den inzwischen zehn Hybridmodellen und deren Antriebstechnik gesammelt haben – insbesondere im Bereich Batteriemanagement, Steuermodule und Elektromotoren.

Unter dem Label „Lexus Electrified“ wird die nächste Generation von Hybrid-, Plug-in-Hybrid- und Elektrofahrzeugen sowie Brennstoffzellenautos entwickelt. Der neue Lexus UX 300e ist das erste Serienmodell mit rein batterieelektrischem Antrieb. Lexus will die elektrifizierte Modellpalette in Zukunft sukzessive ausbauen: Der erste Lexus Plug-in Hybrid und eine eigene Plattform für batterieelektrische Fahrzeuge sind in Planung.