Zwei neue Elektromodelle und drei neue E-Tech Hybridfahrzeuge – die Renault Gruppe verstärkt ihre Offensive in Sachen Elektromobilität. Zum Auftakt der Präsentation „RENAULT EWAYS – THE CHALLENGE TOWARDS ZERO EMISSION” gab Renault-CEO Luca de Meo mit dem Showcar Renault Mégane eVision einen konkreten Ausblick auf ein neues batteriebetriebenes Renault Kompaktmodell im kommenden Jahr. Erstmals wurde auch der neue elektrische Dacia Spring gezeigt – und Premiere feierten drei neue Renault Hybridfahrzeuge.

„Dank unserer komplett neuen Alliance-Plattform CMF-EV haben wir die vorherrschenden Regeln zu Größe, Nutzung, Design und Energieeffizienz hinter uns gelassen, und das Showcar Mégane eVision entwickelt”, sagte Luca De Meo, CEO der Groupe Renault, anlässlich der Vorstellung. „Wir haben das Potenzial der reinen E-Auto-Plattform voll ausgeschöpft, um das klassische Fließheck auf emotionale Weise neu zu gestalten. Mit der schmalsten Batterie auf dem Markt, einer lediglich 4,21 Meter langen Karosserie mit dem Raumangebot eines Fahrzeugs aus dem C-Segment, ist der Mégane eVision ein kompaktes Meisterstück. Auf diesem Wege nehmen wir unseren 25-jährigen Bestseller mit in die Zukunft. Der Mégane eVision interpretiert den Mégane neu, so wie Renault sich selbst neu erfindet. Doch dies ist erst der Anfang: Eine ganz neue Generation von innovativen Elektrofahrzeugen wird noch folgen“, erklärte De Meo in Paris.

Gleich drei neue Modelle mit effizientem Hybridantrieb bringt Renauklt an den Start. Nach dem Marktstart der drei elektrifizierten E-TECH Modelle Captur Plug-in Hybrid, Mégane Grandtour Plug-in Hybrid und Clio Hybrid erweitert Renault sein Angebot an Serienfahrzeugen mit Hybridantrieb im kommenden Jahr um drei weitere Modelle: Das neue SUV-Coupé Renault Arkana und der Crossover Renault Captur sind im kommenden Jahr in der Hybrid-Version E-TEC 140 erhältlich. Darüber hinaus ergänzt der Mégane Fünftürer E-TECH Plug-in 160 die Hybridpalette. Weitere Neuheit: Renault bietet erstmals die sportliche Ausstattung R.S. Line für den Captur an.