Mitsubishi Motors bringt den neuen Eclipse Cross Plug-in Hybrid – Anfang 2021 soll das Modell auf dem deutschen Markt angeboten werden. Neben dem neuen Antriebskonzept bekommt der Eclipse Cross zudem ein neues Design, das den sportlichen Coupé-Charakter des SUV betont. Mit dieser Entscheidung will  Mitsubishi die Bedeutung der Plug-in Hybrid-Technologie in der aktuellen Produktpalette unterstreichen – trägt dem starken Wachstum in diesem Segment Rechnung. Der Verkaufsstart für den Eclipse Cross Plug-in Hybrid ist für Anfang 2021 vorgesehen.

Mit dem Outlander Plug-in Hybrid ist der japanische Traditionshersteller bereits Marktführer bei den Plug-in Hybriden in Deutschland und Europa, und mit der großflächigen Einrichtung von „Green Mobility Centern“ wurde die Beratungskompetenz bei den Mitsubishi Händlern bereits in den vergangenen Jahren konsequent im Bereich E-Mobilität ausgebaut.

Mit dem neuen Eclipse Cross Plug-in Hybrid will Mitsubishi ein zusätzliches Technologieflaggschiff in Deutschland auf den Markt bringen, das neben einem fortschrittlichen Plug-in Hybridantrieb auch den modernen Super-All Wheel Control (S-AWC) Allradantrieb mitbringt. Seit der Markteinführung des Eclipse Cross im Jahr 2017 wurden in Europa insgesamt 66.390 Fahrzeuge verkauft.