Der neue Opel Zafira-e Life ist die „E-Lounge auf Rädern“ der erfolgreichen Baureihe. Zur Wahl steht der Zafira-e Life in drei Längen (Small, Medium, Large) und mit Platz für bis zu neun Personen. Mit 1,90 Meter Fahrzeughöhe kommen die meisten Zafirae Life-Varianten zudem problemlos in Tiefgaragen. Nicht selbstverständlich für EVans: Der Zafira-e Life kann mit einer Anhängerkupplung ausgerüstet werden und 1.000 Kilogramm ziehen. Mit einer Leistung von 136 PS (100 kW) und einem maximalen Drehmoment aus dem Stand von 260 Newtonmeter ist der Zafira-e Life stärker motorisiert als die meisten anderen Elektro-Vans.

Komfort wird beim Zafira-e Life groß geschrieben: So bietet Opel für den EVan Ledersitze, die sich in Aluminiumschienen variabel verschieben lassen. Zur Wahl stehen Konfigurationen mit fünf, sechs, sieben oder acht Ledersitzen. Um das Kofferraumvolumen (bis unter das Dach) im Zafira-e Life „S“ auf 1.500 Liter zu erhöhen, lassen sich die Sitze der dritten Reihe einfach umlegen. Durch das Herausnehmen der Rücksitze wächst hier die Ladekapazität auf bis zu 3.397 Liter. Als Krönung gibt es die Lounge-Ausstattung für die beiden Versionen mit langem Radstand. Diese bietet elektrisch beheizbare Vordersitze mit Massagefunktion und dahinter vier Ledersessel, die sich versetzen lassen.

Kunden können zwischen zwei unterschiedlich großen Lithium-Ionen-Batterien wählen: für eine Reichweite bis zu 330 km und für maximal 230 km zur Verfügung. Der Opel Zafira-e Life startet zu Preisen ab 53.800 Euro – dank Umweltbonus reduziert sich der Einstiegspreis sogar auf 45.825 Euro. Zafira-e Life-Käufer profitieren von der seit Juli geltenden Innovationsprämie für EFahrzeuge, die von der Bundesregierung im Konjunkturpaket beschlossen wurde. Dadurch erhöht sich die Umweltprämie für rein elektrisch betriebene Fahrzeuge mit einem Netto-Listenpreis über 40.000 Euro bis zum 31. Dezember 2021 auf 7.500 Euro.

Das Laden des Zafira-e Life soll genauso einfach sein wie das entspannte Fahren. Seine Batterien lassen sich über eine Wall Box zu Hause, Fast Charger unterwegs oder über jede beliebige Steckdose laden. Das Angebot an Ladekabeln und Wall Boxen variiert marktspezifisch je nach Energie-Infrastruktur, sodass Zafira-e Life-Kunden immer die bestmögliche Option haben sollte, um die für sich beste Ladestationen nutzen zu können. An einer Schnellladesäule mit 100 kW Gleichstrom lässt sich die 50 kWh-Batterie des Zafira-e Life in rund 30 Minuten zu 80 Prozent wieder aufladen – bei einem 75 kWh-Akku werden dafür etwa 45 Minuten benötigt. Ebenfalls serienmäßig gibt es einen 11 kW-On-Board-Charger für dreiphasigen Wechselstrom, so genannten Drehstrom. Alle Ladevorgänge finden effizient und schonend statt, so dass Opel für die Batterie eine Garantie von acht Jahren respektive 160.000 Kilometern gibt.