Renault ergänzt sein Angebot von batteriebetriebenen  Elektroautos um drei Modelle mit Hybrid- oder Plug-in-Hybridtechnologie: Clio E-TECH 140 sowie  Captur und Mégane E-TECH Plug-in 160 wollen die steigende Nachfrage nach besonders kraftstoffeffizienten und emissionsarmen Autos bedienen und den Hybridantrieb für breite Kundenschichten erschwinglich machen. Der Clio E-TECH 140 kann im Stadtverkehr bis zu 80 Prozent der Strecke rein elektrisch zurücklegen und soll eine Kraftstoffeinsparungen von bis zu 40 Prozent im Vergleich zu einem reinen Benziner erreichen. Captur und Mégane E-TECH Plug-in 160 erlauben Fahrten von bis zu 54 km im rein elektrischen Modus bei einer maximalen Geschwindigkeit von 135 km/h und eine Reichweite von 65 km im Stadtverkehr.

Renault verfügt über mehr als zehn Jahre Erfahrung mit batteriebetriebenen Elektroautos und hat sein gesammeltes Know-how in die neue E-TECH-Technologie einfließen lassen. Der vollwertige multimodale Hybridantrieb aller drei Modelle will sich durch folgende Merkmale auszeichnen:

  • konsequenter Start im elektrischen Modus
  • hohes Fahrvergnügen durch elektrische Unterstützung beim Beschleunigen oder durch Beschleunigen ausschließlich mit Batteriekraft
  • ausgezeichnete Leistungsbilanz dank des von Grund auf neu entwickelten Multi-Mode-Getriebes, effizienter Rekuperation und der optimierten Batteriekapazität.

Mit dem Clio E-TECH 140 steht das erste von insgesamt zwölf Serienfahrzeugen zur Verfügung, die sowohl mit Verbrennungsmotor als auch mit Hybridantrieb erhältlich sein werden. Das System umfasst einen 1,6 Liter-Benzinmotor, zwei Elektromotoren, eine Batterie mit 1,2 kWh Kapazität und das komplett neu entwickelte Multi-Mode-Getriebe. Die Hybridtechnologie im Clio will durch hohe Effizienz, gutes Ansprechverhalten und schnelle Rekuperation beim Verzögern punkten. Dieser Renault startet immer im Elektromodus, der Wechsel in den hinsichtlich Leistung, Beschleunigung und Kraftstoffverbrauch optimalen Antriebsmodus erfolgt automatisch. Dank der hohen Rekuperationsleistung können Fahrer im Stadtverkehr bis zu 80 Prozent aller Wege rein elektrisch zurücklegen. Der Kraftstoffverbrauch sinkt dabei im Vergleich zu einem reinen Benzinmodell um bis zu 40 Prozent.

Als erstes Modell der Renault Gruppe mit Plug-in-Hybridantrieb ist seit Frühjahr 2020 der Captur verfügbar. Wie beim Renault Clio E-TECH 140 besteht das System aus einem 1,6-Liter-Benzinmotor mit Partikelfilter, zwei Elektromotoren und dem Multi-Mode-Getriebe. Die Lithium-Ionen-Batterie im Captur E-TECH Plug-in 160 verfügt über eine Kapazität von 9,8 kWh. Damit kann der Captur E-TECH Plug-in 160 im Stadtverkehr bis zu 65 km rein elektrisch zurücklegen.

Wesentlichen Anteil daran hat auch das Rekuperationsvermögen des Fahrzeugs. Im Mix aus Stadt- und Überlandfahrten soll eine elektrische Reichweite von 45 km bei Fahrgeschwindigkeiten bis 135 km/h möglich sein. Die Systemleistung beträgt 158 PS (116 kW). Die Ladezeit für die Batterie des Captur E-TECH Plug-in 160 mit 14 Ampere Ladestrom und 3,2 kW Ladeleistung beträgt 3:30 Stunden. Bei 16 Ampere Ladestrom und 3,7 kW Ladeleistung sind es 3:00 Stunden.

Als drittes Serienfahrzeug mit Hybridantrieb folgt im Sommer 2020 der Kombi Renault Mégane Grandtour E-TECH Plug-in 160. Wie beim Captur kombiniert das System den effizienten 1,6-Liter-Benzinmotor mit zwei Elektromotoren und der Lithium-Ionen-Batterie mit 9,8 kWh Kapazität. Die Reichweite im gemischten Stadt-/Überlandverkehr beträgt ebenfalls bis zu 54 km (WLTP-Prüfzyklus).