Auf kurvigen Straßen und Rundstrecken fühlt er sich zu Hause: Der neue Chiron Pur Sport. Der extreme Hypersportwagen war in den vergangenen Wochen auch in zahlreichen Städten Europas zu sehen – er tourt durch die Metropolen seines Heimatkontinents. Es ging von Paris über London und Hamburg bis nach Genf, wo er leider aufgrund der aktuellen Pandemie-Entwicklungen im März seine Weltpremiere nicht feiern konnte.

Den Auftakt der exklusiven Roadshow machte Paris, wo der Pur Sport seinen Platz im neuen Bugatti Showroom in Neuilly-sur-Seine in der französischen Hauptstadt bereits eingenommen hat – nach einem kurzen Besuch beim Wahrzeichen der Stadt, dem Eiffelturm. „Wir freuen uns sehr, dass wir den neuen Chiron Pur Sport nun endlich unseren Kunden präsentieren können. Die Enttäuschung über die Absage des Genfer Autosalons war bei vielen schon sehr groß“, sagt Stephan Winkelmann, Präsident von Bugatti. „Als extremster Hypersportwagen in unserer Chiron-Familie hat er bereits viele Fans gewonnen. Er ist ein kompromissloser Hypersportwagen für noch mehr Agilität und Kurvendynamik. Pur und extrem.“

Für seine letzten beiden Auftritte in Deutschland hatte Bugatti nach Hamburg und Düsseldorf zwei weitere eindrucksvolle Metropolen ausgesucht: Frankfurt und München – hier konnten Bugatti Kunden zuletzt das agilste Mitglied der Chiron Familie bewundern. Auf der einen Seite Frankfurt mit seiner berühmten Skyline und kosmopolitischem Flair im Banken-Zentrum Deutschlands. Auf der anderen Seite die historische Altstadt und der luxuriöse Lifestyle in München.

Die Dörr Group, einer der Top-Sportwagenhändler Deutschlands, ist für beide Standorte verantwortlich. „In Frankfurt sind wir seit 2011 mit der gesamten Dörr Group zu Hause, aber gerade München ist ein wichtiger zusätzlicher Standort, wenn es um die Marke Bugatti geht. Die Kaufkraft im Süden Deutschlands ist enorm und die Resonanz unserer Kunden auf den neuen Pur Sport hat unsere Erwartungen sogar noch übertroffen“, erklärte Rainer Dörr, Inhaber der Dörr Group. Die Repräsentanz in München ist weltweit der einzige Standort, der Boutique und Showroom zugleich ist – gemeinsam mit Frankfurt ist die Dörr Group der zweitstärkste Bugatti-Händlerpartner weltweit.

Der Chiron Pur Sport gilt mit seiner optimierten Aerodynamik, seinem kürzer abgestimmten Getriebe und völlig neuen Reifen als agilstes Mitglied innerhalb der Chiron Familie. Er kostet 3 Millionen Euro netto und ist auf 60 Exemplare limitiert. Die Produktion am Stammsitz im französischen Molsheim beginnt in der zweiten Jahreshälfte 2020.