Der neue Land Rover Defender feiert seinen Marktstart in Deutschland. Die von Grund auf neuentwickelte Generation der britischen Allrad-Legende will alle Voraussetzungen mitbringen, um die Erfolgsgeschichte seines Vorgängers fortzuschreiben. Mehr als zwei Millionen Defender und Land Rover Serien I bis III wurden seit 1948 produziert – der kernige Brite erfreute sich auch in Deutschland großer Beliebtheit. Er kommt auch in die entlegensten Gegenden der Welt zum Einsatz, nicht zuletzt für Natur- und Tierschutz und humanitäre Organisationen. Der neue Defender startet zu Preisen ab 49.700 Euro für den Defender 90 mit kürzerem Radstand, drei Türen und bis zu sechs Plätzen sowie ab 55.600 Euro für den Defender 110 mit langem Radstand und fünf, sechs oder 5+2 Sitzen – gebaut wird der Defender im neuen Werk im slowakischen Nitra.

Rückblick: Am 30. April 1948 debütierte der allererste Land Rover auf der Amsterdam Motor Show – ein zweitüriger offener Pick-up mit 80 Zoll Radstand und Aluminiumkarosserie, motorisiert mit einem 50 PS starken Vierzylinder-Benziner mit 1,6 Liter Hubraum. Im Verlauf der kommenden sieben Jahrzehnte sollte sich das Modell zu einer automobilen Ikone entwickeln, mit mehr als zwei Millionen verkauften Exemplaren, die das später Defender genannte Modell einen einzigartigen Ruf verschafften.

Land Rover hat die Legende von Grund auf neu konzipiert – die jüngste Generation will sich als fähigster und robustester Land Rover aller Zeiten präsentieren. Charakteristisches Karosseriestyling, beste 4×4-Eigenschaften, moderne Technologien wie Hybrid-Antriebe und eine betont breite Auswahl an Varianten und Ausstattungen sind Merkmale des neuen Land Rover Defender.

Erstmals wird der neue Land Rover Defender auch in den USA und China angeboten. Um den härtesten Anforderungen weltweit gerecht zu werden, wurde er von den Ingenieuren durch eine gnadenlos harte Schule geschickt: darunter auch „Extreme Event Test“, die die üblichen Standards für SUV und Pkw weit übertreffen soll. Der neue Defender hatte mehr als 62.000 einzelne Tests und mehrere Millionen Testkilometer zu absolvieren darunter bis zu 50 Grad heiße Wüsten, die minus 40 Grad kalte Arktis oder die über 3.000 Meter hohen Pisten in den Rocky Mountains.

Zum speziellen Leistungsprofil des neuen Defender trägt auch sein Antrieb bei. Die vier Räder werden in gewohnter Manier permanent angetrieben, ein zweistufiges Verteilergetriebe sichert das Vorwärtskommen auch unter schwierigen Verhältnissen. Hinzu kommen ein sperrbares Mittendifferenzial und als Option ein aktives Hinterachs-Sperrdifferenzial. Damit will der Defender weichen Wüstensand ebenso souverän wie den gefrorenen Tundra-Boden der Arktis bewältigen – und alles weitere, was er dazwischen unter die Räder bekommt.

Premiere im neuen Land Rover feiert unter anderem das konfigurierbare Terrain Response. Damit wird der erfahrene Offroad-Pilot in die Lage versetzt, verschiedene Fahrzeugeinstellungen an die Umgebung oder seine eigenen Vorlieben anzupassen. Weniger versierte Nutzer können hingegen bequem das System entscheiden lassen, welche Einstellungen am besten geeignet sind, denn zu Terrain Response gehört im Defender eine intelligente Auto-Funktion.

Auch mit seinen Antrieben will sich der neue Land Rover Defender für jede Aufgabe und jede Herausforderung gerüstet sein. Zur Wahl stehen zunächst effiziente und leistungsstarke Benzin- und Dieselmotoren, ergänzt durch Mild-Hybrid-Antriebsalternativen. Hinzu kommt später noch eine Plug-in Hybrid-Variante (PHEV), wodurch der Defender die Option auf lokal emissionsfreie Fortbewegung erhält.

Zur Premiere besteht das Defender Benzinmotorenprogramm aus dem Vierzylinderaggregat P300 mit 300 PS (221 kW) Leistung und dem stärkeren Reihensechszylinder P400 mit Mild-Hybrid-Technologie und 400 PS (294 kW). Als Diesel stehen die beiden Varianten D200 und D240 bereit – moderne Vierzylinder mit Leistungen von 200 PS (147 kW) und 240 PS (177 kW).

Rund um den Globus gefragt

Mehr als sieben Jahrzehnte Land Rover bedeuten über 70 Jahre unvergleichlicher Geschichte – neue Fahrzeuggattungen mit bahnbrechenden Innovationen, Grenzen überschreiten dank neuen Fähigkeiten und ausdrucksstarkes Design. Land Rover Modelle haben sich rund um den Globus eine unvergleichliche Position gesichert – unter Forschern und Entdeckern ebenso wie unter humanitären Organisationen, abenteuerlustigen Familien oder in der Land- und Forstwirtschaft. Eine große Portion hat ganz sicher der Defender zu diesem Ruf beigetragen. Jetzt kommt die neue Generation des Klassikers. In unzähligen Tests unter härtesten Bedingungen hat der neue Defender bewiesen, dass er dem großen Stammbaum seiner Ahnen treu bleibt.

Die Entwicklung des neuen Land Rover Defender war geprägt von Leidenschaft und Respekt für das 1948 erstmals präsentierte Original. Die nun vorgestellte Generation verknüpft das große Erbe mit einer neuen Dimension an Fähigkeiten und Einsatzmöglichkeiten, wozu nicht zuletzt hochentwickelte Antriebe und Technologien für jeden Untergrund entscheidend beitragen. Der Defender definiert das Abenteuer im 21. Jahrhundert neu – und steht dabei treu zum Pioniergeist, der seit mittlerweile 72 Jahren ein Markenzeichen von Land Rover ist.