Über das ganze Jahr herrscht nahezu Postkartenidylle im österreichischen Reifnitz – doch einmal im Jahr verwandelt sich der idyllische Ort am Wörthersee in einen großen automobilen Spielplatz. Leider aber nicht in diesem Jahr. Vom 20. bis 23. Mai konnten tausende Fans nicht zum 39.Wörtherseetreffen in den Alpenort, dem weltweit größten GTI-Treffen, pilgern. Das generationenübergreifende Fest für Autofans, Leute mit und ohne GTI und vielen Kuriositäten hat den Begriff „GTI“ weltweit zu einem Mythos werden lassen – das wird auch in Zukunft so bleiben. Doch in diesem Jahr musste die Veranstaltung wegen der Corona-Pandemie abgesagt werden. Dies hat der Veranstalter bereits frühzeitig gemacht, weil der Schutz der Gesundheit aller Beteiligten im Vordergrund steht – stehen muss. Bürgermeister Markus Perdacher hofft, „dass wir uns auf eine schöne Jubiläumsveranstaltung 2021 freuen können.“ Dann heißt es: 40 Jahre GTI-Treffen in Reifnitz. Rückblick: Das GTI-Treffen am Wörthersee hat eine lange Tradition. Bereits 1982 trafen sich erstmals GTI-Fans in der österreichischen Gemeinde Reifnitz/Maria Wörth. Inzwischen ist die Veranstaltung nicht nur Anziehungspunkt für Autoliebhaber und die Präsentation von Fahrzeugen, sondern ein echtes Volksfest. Es findet immer jeweils für vier Tage statt, beginnend mit dem Mittwoch vor Christi Himmelfahrt bis zum darauffolgenden Wochenende. Mit der diesjährigen Absage fiel auch die spezielle Premierenfeier zum neuen Golf GTI aus: Volkswagen nutzt gerne das Umfeld am Wörthersee zur Präsentation sportlicher Modellneuheiten.

DIE AUTOSEITEN Gewinnspiel

handsigniertes Buch gewinnen

Stuck: die Rennfahrerdynastie

Unter allen Teilnehmern verlosen wir zehn von Hans-Joachim „Strietzel“ Stuck signierte Bücher „Die Rennfahrerdynastie“.

Das Gewinnspiel ist beendet.

Vielen Dank für die zahlreiche Teilnahme. Die Gewinner sind ausgelost und erhalten in Kürze den das Buch per Post.