Mit dem BMW Concept i4, einem rein elektrischen Gran Coupé, will die BMW Group in ein neues Zeitalter einläuten: Der Elektroantrieb kommt im Kern der Marke an. Das BMW Concept i4 gibt einen Ausblick auf den BMW i4, dessen Produktion 2021 starten soll. BMW verspricht schon heute: typische Fahrdynamik in einer vollkommen neuen Ausprägung verbunden mit modernem, sportlich-eleganten Design mit dem Raumkomfort und der Funktionalität eines viertürigen Gran Coupé – und das lokal emissionsfrei. „Mit dem BMW Concept i4 ist die Elektrifizierung im Kern der Marke BMW angekommen. Das Design ist dynamisch, klar und elegant: passend zu einem emotionalen Elektrofahrzeug und den Werten von BMW“, sagt Adrian van Hooydonk, Leiter BMW Group Design. Bis zu 600 Kilometer Reichweite, bis zu 530 PS, in circa vier Sekunden von null auf hundert, Höchstgeschwindigkeit über 200 Stundenkilometer – das sind die Eckdaten des Antriebsstrangs. BMW glaubt, dass die Fahrleistungen des Concept i4 sich nicht alleine in Zahlen auszudrücken lassen. Die nahezu geräuschlose Kraftentfaltung will für ein vollkommen neues Gefühl von Dynamik sorgen. „Das Design des BMW Concept i4 begeistert durch ausbalancierte Proportionen, ausdrucksstarken Charakter und natürlich viel Liebe zum Detail. Mit dem BMW Curved Display haben wir auf sehr elegante Weise die BMW typische Fahrerorientierung neu definiert. Gleichzeitig versprüht das BMW Concept i4 den Charme von nachhaltiger Freude am Fahren“, erläutert Domagoj Dukec, Leiter BMW Design, weiter aus.
Der BMW i4 und damit auch die Zukunft der Elektromobilität wird von der BMW eDrive Technologie der fünften Generation geprägt, für die der vom Jahr 2020 an produzierte BMW iX3 als Wegbereiter fungieren soll. Die Technologie wird in mehreren rein elektrisch angetriebenen BMW Fahrzeugen wie beispielsweise im BMW iNEXT und im BMW i4 zum Einsatz kommen. Elektromotor, Leistungselektronik, Ladeeinheit und Hochvoltbatterie der BMW eDrive Technologie der fünften Generation sind vollständige Neuentwicklungen, mit denen die BMW Group einen weiteren signifikanten Fortschritt im Bereich der elektrifizierten Antriebe erzielen will. Der für den BMW i4 entwickelte Elektromotor erzeugt eine Höchstleistung von bis zu 530 PS (390 kW) und erreicht damit das Niveau eines V8-Triebwerks in aktuellen BMW Modellen mit Verbrennungsmotor. „Seine spontane Kraftentfaltung verhilft dem BMW i4 zu herausragenden Performance-Eigenschaften und zu außergewöhnlich hoher Effizienz“, so das Unternehmen.

Bestandteil der fünften BMW eDrive Generation ist außerdem ein neu konzipierter Hochvoltspeicher mit aktuellster Batteriezellen-Technologie. Die für den BMW i4 entwickelte Ausführung des Energiespeichers zeichnet sich durch eine extrem flache Bauweise und eine optimierte Energiedichte aus. Bei einem Gewicht von rund 550 Kilogramm weist sie einen Energiegehalt von rund 80 kWh auf und erzielt eine Reichweite von bis zu 600 Kilometern im WLTP-Zyklus. In Summe will die BMW eDrive Technologie der fünften Generation neue Maßstäbe hinsichtlich Leistungsdichte, Effizienz und Reichweite beim lokal emissionsfreien Fahren setzen.

Die Serienproduktion des neuen BMW i4 startet 2021 im Stammwerk der BMW Group in München. Dort werden somit zukünftig sowohl Autos mit Verbrennungsmotor, Plug-in-Hybride als auch rein batteriebetriebene Fahrzeuge auf demselben Band gefertigt. Im Rahmen der Präsentation des BMW Concept i4 stellt BMW zum ersten Mal das neue Markendesign vor. Die neue Bildmarke für die Kommunikation dient auch als Grundlage für das Logo am BMW Concept i4. Die zweidimensionale und transparente Gestaltung will für eine nahtlose Integration sorgen und möchte zudem die besondere Außenfarbe „Frozen Light Copper“ nochmals zur Geltung bringen. Das Concept Car hat nicht nur die Aufgabe, einen Ausblick in die Zukunft im Bereich Technologie und Innovation zu geben, sondern es will damit auch eine Möglichkeit im Design unseres BMW Markenzeichens zeigen.