SEAT startet jetzt mit dem Mii electric ins automobile Elektro-Zeitalter. Der Mii electric will moderne Elektromobilität zu einem erschwinglichen Preis, kombiniert mit dynamischem Fahrverhalten, umfangreichste Konnektivität und voller Alltagstauglichkeit bieten. Der City-Flitzer will die Herausforderungen urbaner Mobilität mit Leichtigkeit meistern. Fakt ist, dass die Elektrifizierung schreitet voran: 2019 ist der weltweite Markt für Elektroautos um über 75 Prozent gewachsen. Jetzt ist auch SEAT bereit, diese steigende Nachfrage zu bedienen – und dies mit einem für viele Autokäufer sicherlich erschwinglichen Preis. Für SEAT gibt der neue Mii electric den Startschuss ins Zeitalter der Elektromobilität.

Mit dem Mii electric bringt der spanische Automobilhersteller ein Elektroauto auf den Markt, das nicht teurer ist als ein vergleichbares Modell mit Verbrennungsmotor – dank Umweltbonus schon ab 16.270 Euro erhältlich. Zugleich bereitet das Unternehmen sein Händlernetzwerk darauf vor, die Nachfrage nach dem ersten vollelektrischen SEAT zu bedienen, der schon für eine monatliche Leasingrate von 145 Euro ohne Anzahlung erhältlich ist – eine ideale Lösung für den mühelosen Umstieg auf die Elektromobilität. „Der Mii electric ist ein topmodernes Auto für den urbanen Menschen von heute. Als erstes rein elektrisches Serienmodell gibt er den Startschuss für die Elektrifizierung bei SEAT“, freut sich Giuseppe Fiordispina, Leiter Marketing bei SEAT Deutschland.

Kernstück dieses Mii ist der 83 PS (61 kW) starke Elektromotor mit 1-Gang-Getriebe, der bereits aus dem Stand ein stattliches Drehmoment von 212 Nm zur Verfügung stellt. Damit beschleunigt der Fünftürer in nur 3,9 Sekunden von 0 auf 50 km/h und bewegt sich souverän durch den Großstadtdschungel. Mit seinem 32,3-kWh-Lithium-Ionen-Akku ist eine ausreichende Reichweite verfügbar: Laut WLTP-Testverfahren bietet er eine Reichweite von bis zu 259 km, die sich im reinen Stadtverkehr auf bis zu 358 km mit einer einzigen Ladung erhöhen kann. An einer DC-Schnellladestation mit 40 kW Ladeleistung lässt sich die Batterie in nur einer Stunde auf 80 Prozent aufladen. Bei Anschluss an eine Wallbox mit Dreiphasenwechselstrom und einer Ladeleistung von 7,2 kW beträgt die Ladedauer etwa vier Stunden.

Beim Kauf eines Mii electric liefert SEAT alles mit, was Kunden brauchen, um ihr E-Auto schnell und bequem wieder aufzuladen. Das klappt entweder über die Wallbox, die Kunden etwa bei sich zu Hause installieren lassen können, oder an der nächsten öffentlichen CCS-Ladestation, die sie mittels einer speziell entwickelten Smartphone-App finden können.

Drei Rekord-Jahre in Folge

Dank seiner Produktoffensive erzielte SEAT Deutschland in den vergangenen drei Jahren durchgehend zweistellige Wachstumsraten: 2017 durchbrachen die Spanier hierzulande erstmals die Marke von 100.000 Neuzulassungen (108.203) und steigerten sich mit zwei weiteren Rekordjahren auf nun 138.670 Neuzulassungen im Jahr 2019. SEAT war mit einem Rekord-Marktanteil von 3,8 Prozent im Jahr 2019 der zweitstärkste Importeur in Deutschland und liegt damit auf Rang acht bei den beliebtesten Marken. „Die Entwicklung der Marke SEAT im vergangenen Jahrzehnt ist eine einzige Erfolgsgeschichte“, sagte Bernhard Bauer, Geschäftsführer der SEAT Deutschland GmbH, gegenüber DIE AUTOSEITEN. „Vor allem in den vergangenen drei Jahren lief es international und besonders auf dem deutschen Markt richtig gut für SEAT.“

Auch für die 20er-Jahre ist Bernhard Bauer optimistisch: „Trotz pessimistischer Prognosen für unsere Branche sehe ich SEAT und vor allem natürlich unsere neue Performance-Marke CUPRA, auch für die kommenden Jahre sehr gut aufgestellt und mit großem Potenzial für weiteres Wachstum.“ Im Gespräch mit DIE AUTOSEITEN sagte der SEAT Deutschland Chef weiter, „unsere umweltfreundlichen CNG-Modelle erfreuen sich enormer Beliebtheit und mit dem Start unserer Elektro-Offensive sehe ich überhaupt keinen Grund, warum sich die Erfolgsgeschichte der vergangenen Dekade nicht auch im neuen Jahrzehnt fortsetzen soll.“