Die aktuellen Fortschritte auf dem Gebiet der Batteriezellen-Technologie für BMW Plug-in-Hybrid-Modelle erweitern die Möglichkeiten von lokal emissionsfreiem Fahren. So steigt beim BMW 225xe Active Tourer die elektrische Reichweite um mehr als 25 Prozent auf Werte bis zu 57 Kilometer. Der neue 225xe Active Tourer bietet in Kombination mit dem 1,5 Liter Dreizylinder-Benzinmotor mit BMW TwinPower Turbo Technologie (136 PS/100 kW) und dem 88 PS (65 kW) starken Elektromotors eine Systemleistung von 224 PS (165 kW) – das maximale Systemdrehmoment beträgt 385 Newtonmeter.

Durch das intelligent gesteuerte Zusammenwirken der beiden Motoren entsteht ein hybrid-spezifischer Allradantrieb, der auch bei widrigen Witterungs- und Fahrbahnverhältnissen die Traktion, die Fahrstabilität und die Agilität des neuen BMW 225xe Active Tourer (39.650 Euro) optimieren soll. Die schnellen Reaktionen des Systems, die ideale Achslastverteilung und die besonders spontane Leistungsentfaltung des auf die Hinterräder wirkenden Elektromotors sollen eine jederzeit optimal an die Fahrsituation angepasste Kraftübertragung ermöglichen. Der Hochvoltspeicher der jüngsten Generation kommt jetzt auf 10,0 kWh Brutto-Energie. Er kann mit dem serienmäßigen Ladekabel an herkömmlichen Haushaltssteckdosen mit Energie versorgt werden. Auf diese Weise kann die Batterie in rund fünf Stunden vollständig geladen werden. An einer BMW i Wallbox lässt sich der entsprechende Ladevorgang in weniger als 3:15 Stunden absolvieren. Der Ladeanschluss befindet sich unter einer separaten Klappe auf der vorderen linken Seitenwand des Fahrzeugs.

Der Hochvoltspeicher ist Platz sparend unterhalb der Fondsitzbank untergebracht, sodass sich hinsichtlich der Vielseitigkeit und der Transportkapazitäten nur geringe Einschränkungen ergeben – das Volumen des Gepäckraums im 225xe beträgt 400 Liter. Durch das Umklappen der serienmäßig im Verhältnis 40:20:40 teilbaren Rückenlehnen lässt es sich je nach Bedarf auf bis zu 1.350 Liter erweitern. Der 225xe Active Tourer verfügt serienmäßig über einen akustischen Fußgängerschutz: Beim elektrischen Fahren wird bei Geschwindigkeiten von bis zu 30 km/h über ein Außenlautsprechersystem ein speziell für elektrifizierte BMW Modelle kreierter Sound generiert, der andere Verkehrsteilnehmer auf das sich nähernde Fahrzeug aufmerksam macht, ohne den Akustik-Komfort der Insassen zu beeinträchtigen.