Weniger Emissionen und gleichzeitig weniger Kosten – diese Kombination war beim Autokauf bisher nur schwer realisierbar. Das ändert sich mit dem SEAT Arona TGI, dem einzigen City-SUV, der CNG und Biomethan tankt. Hintergrund: CNG ist sauber, günstig in der Anschaffung und im Unterhalt und vor allem eine sofort verfügbare und ausgereifte Alternative. Daher setzt der spanische Automobilhersteller verstärkt auf diese Antriebs-Alternative neben den herkömmlichen Verbrennungsmotoren.

„Unsere TGI-Motoren stoßen im Vergleich zu konventionellen Verbrennern bis zu 25 Prozent weniger CO2, bis zu 95 Prozent weniger Stickoxide und so gut wie gar keine Rußpartikel aus“, sagt Bernhard Bauer, Geschäftsführer der SEAT Deutschland GmbH. „Und: Wer sein Auto mit Biomethan betreibt, ist im Alltag nahezu klimaneutral unterwegs.“ Eine erst vor wenigen Wochen vom ADAC veröffentlichte Studie zur Klimabilanz von Autoantrieben bescheinigt: CNG ist am saubersten, während sich Elektroautos und Dieselfahrzeuge fast gleichauf knapp vor dem Benziner positionieren. Konkret heißt es in der ADAC-Studie: „Erdgasautos haben derzeit die beste Klimabilanz aller gängigen Antriebsarten. Alle relevanten Energieaufwendungen über den gesamten Lebenszyklus eines Fahrzeugs zusammengerechnet schneiden sie klar besser ab als Benziner, Diesel und sogar als Elektroautos – bei Nutzung des aktuell gültigen Strommix.“

Ausgewertet wurden hierbei Fahrzeuge der Kompaktklasse und deren Energieaufwendungen über den gesamten Lebenszyklus von 15 Jahren. Das Ergebnis bestätigt komprimiertes Erdgas als am wenigsten klimaschädlich. „Diese Studie bestätigt uns darin, dass CNG eine sinnvolle Alternative zu den herkömmlichen Verbrennern darstellt“, sagt Bernhard Bauer.

Außerdem lässt der spanische Hersteller dem Versprechen, CNG als sofort verfügbare Alternative anzubieten, nun auch Taten folgen: Alle SEAT Modelle mit TGI-Motor sind via SEAT Fast Lane kombinierbar. Das bedeutet: Von der Bestellung bis zur Auslieferung vergehen nur 21 Tage. Das gilt für den kleinen Ibiza 1.0 TGI, den Crossover-SUV Arona 1.0 TGI und den Leon sowie den Leon Sportstourer ST 1.5 TGI. Mit diesem Portfolio bietet die spanische Automobilmarke das passende CNG-Fahrzeug für jeden Anspruch. Der neue 1,0 Liter Dreizylinder-TGI-Motor leistet 90 PS (66 kW) und kommt sowohl im neuen Arona als auch im Ibiza zum Einsatz.