Neuer 500X Sport will Dynamik unterstreichen

Als neues Topmodell der Baureihe will der Fiat 500X Sport für Dynamik stehen und damit für gesteigerte Agilität und mehr Fahrspaß sorgen. Fiat bietet im 500X Sport den 1,3-Liter Vierzylinder-Turbobenziner mit 150 PS (111 kW) an. Die Maschine wird über das automatisierte Doppelkupplungsgetriebe DCT gekoppelt, das auf Wunsch auch über Schaltwippen am Lenkrad verfügt. Ergänzt wird das neue Triebwerk durch eine überarbeitete Abstimmung des Fahrwerks, eine um 13 Millimeter tiefergelegte Karosserie, die neue Kalibrierung der elektrischen Servolenkung, 19-Zoll-Leichtmetallfelgen mit 225/40er Reifen und seiner sportlichen Optik. Fazit: Damit ist der neue Fiat 500X das dynamischste Modell der Baureihe. Ein Geheimnis hinter dem Erfolg des Fiat 500X ist das Angebot von zwei unterschiedlichen Karosserien: „Urban“ steht für die städtische Umgebung des italienischen Crossover. Die Variante „Cross“ ist der 500X für abseits der Stadt. Mit dem neuen 500X Sport (ab 23.490 Euro) legt die Baureihe  an Tempo zu und bietet jetzt eine sportlichere Alternative im gefragten C-Segment an.