Zahlreiche Länder rund um den Globus gewähren Käufern von Elektro-Fahrzeugen einen staatlichen Zuschuss. In Deutschland firmiert diese Unterstützung unter dem Begriff Umweltbonus. Die Bundesregierung will so die Attraktivität von Neufahrzeugen mit Elektro- und Plug-in-Hybridantrieb stärken. Käufer rein batteriebetriebener Autos erhalten 4.000 Euro Unterstützung, beim Erwerb eines Plug-in-Hybriden sind es 3.000 Euro. Die höchste Prämie beim Kauf eines BEV wird zurzeit in Rumänien gewährt: 10.000 Euro, plus einer Zusatzprämie in Höhe von 1.500 Euro für die Verschrottung eines mindestens acht Jahre alten Autos. Andere Länder – etwa Norwegen – stärken die Elektromobilität durch die Nutzung von Busspuren, kostenlose Ladepunkte sowie die Befreiung von der Kfz-Zulassungssteuer, der Mehrwertsteuer (25%), der Luxussteuer, der Anmeldegebühren für Elektrofahrzeuge und der Park- und Mautgebühren in Innenstädten.