In der Automobilbranche gelten als Antriebsstrang alle Komponenten, die im Fahrzeug die Antriebsleistung generieren und auf die Straße übertragen. Beim traditionellen Antriebsstrang (Otto- oder Dieselmotor) zählen dazu der Motor mit dem Schwungrad, die Kupplung mit dem Getriebe, die Räder sowie je nach Ausführung diverse Differentiale, Antriebswellen und Gelenke. Im Unterschied dazu haben E-Autos einen stark reduzierten, deutlich effizienteren Antriebsstrang , da wesentliche Teile wie Kupplung und Schaltgetriebe entfallen. Sind beide Antriebskomponenten – elektrisch und konventionell – im Fahrzeug verbaut, spricht man von einem Hybridfahrzeug.