BMW mit neuem 3er Touring am Start

Vor 32 Jahren war der BMW 3er Touring ein echter Pionier einer neuen Fahrzeugklasse – auch heute will der Sport-Kombi in der sechsten Generation seine Kunden überzeugen und im Wettbewerbsumfeld für Furore sorgen. Bis heute wurden mehr als 1,7 Millionen Einheiten gebaut, allein vom unmittelbaren Vorgänger des neuen Modells wurden mehr als 500 000 Exemplare verkauft. Der neue BMW 3er Touring wurde Ende Juni in der BMW Welt in München erstmals vorgestellt – die Markteinführung im volumenstarken deutschen Markt startet Ende September 2019.

 

Der neue BMW 3er Touring vermittelt schon durch seine kraftvolle Optik Dynamik und Agilität. Seine Außenlänge von 4,70 Meter hat um 76 Millimeter gegenüber dem Vorgänger zu gelegt; der um 41 auf 2,85 Meter erweiterte Radstand und die großen Spurweiten begünstigen das agile Fahrverhalten. Im Innenraum gibt ein Plus an Platz für Insassen und Gepäck, so werden im Fond mehr Beinfreiheit und ein optimierter Ein- und Ausstiegskomfort geboten – die Fondsitzbank ermöglicht die Mitnahme von drei Kindersitzen. Serienmäßig gibt es die automatische Heckklappenbetätigung. Die markentypische, separat zu öffnende Heckscheibe ist jetzt rund 20 Millimeter breiter. Bei Ausnutzung aller Sitzplätze bietet der neue 3er Touring ein Gepäckraum-Volumen von 500 Liter. Das Umklappen der im Verhältnis 40:20:40 teilbaren Fondsitzlehne erweitert das Fassungsvermögen auf bis zu 1.510 Liter. Die Entriegelung der Lehnen kann optional auch per Tastendruck vom Gepäckraum aus aktiviert werden – Kofferraumabdeckung und Gepäckraumtrennnetz können in Staufächern unter dem Laderaumboden transportiert werden. Jeweils drei Benzin und Dieselmotoren stehen zum Verkaufsstart des neuen BMW 3er Touring (ab 39.400 Euro) zur Wahl.