Traditionsmarke Abarth bietet klassischen Roadster

Der Abarth 124 spider will als klassischer Roadster insbesondere mit maximalem Fahrspaß glänzen. Basis dieses Abarth ist der Fiat 124 Spider, dessen Erfolgsgeschichte 1966 begann – so hat sich die Marke mit dem Skorpion dem Comeback des Roadsters angenommen. Schließlich machten sich die Mannen um Carlo Abarth schon vor rund fünf Jahrzehnten daran, aus dem Frischluft-Zweisitzer ein Sportgerät zu zaubern. Die Abarth Ingenieure optimierten ihre Version des 124 Spider nicht nur für den optimalen Fahrspaß auf der Straße, sondern ganz den Rennsport-Ambitionen der Marke folgend, auch für die Rallyepisten Europas. Heute verfügt der Abarth 124 spider über die typische Rennsport-DNA, die ein Modell der Marke Abarth auszeichnet. Die Erkenntnisse der Rennsport-Ingenieure flossen in die Entwicklung der Straßenvariante des 124 spider ein – puristischer Fahrspaß ist garantiert.

Unter der langen Motorhaube arbeitet ein 1,4 Liter-Vierzylinder, der im Abarth 170 PS (125 kW) samt MultiAir Technologie mobilisiert – serienmäßig gibt es ein mechanisches Sperrdifferential. Weil der Abarth 124 spider 1.060 kg leicht ist, ergibt sich ein in seiner Klasse tolles Leistungsgewicht von 6,2 Kg/PS. Dementsprechend flott beschleunigt der Zweisitzer: in 6,8 Sekunden ist aus dem Stand Tempo 100 km/h erreicht und der Top-Speed liegt bei über 220 km/h. Der Abarth 124 spider hängt gut am Gas. Fakt ist, dass der Motor und das Getriebe nur so viel wert sind wie das Fahrwerk, mit dem die Leistung an die Räder geliefert wird – das wusste schon der Firmengründer Carlo Abarth. Deshalb werden beim Abarth 124 spider in puncto Fahrwerk keine Kompromisse gemacht: hart aber herzlich. Auf Serpentinen und kurvenreichen Strecken macht der spider besonders viel Spaß. Passend zur sportlichen Ausrichtung des neuen Roadsters kommt hier die spezielle Abgasanlage mit Dual-Mode-System zum Einsatz. Abhängig vom Drehmomentverlauf sorgt sie für einen tiefen, kernigen Klang und verkündet selbstbewusst die sportiven Qualitäten der Traditionsmarke.