Hyundai startet in der Rennserie „ADAC TCR Germany“

Der Hyundai i30 N TCR ist auch 2019 in der ADAC TCR Germany am Start. Das Hyundai Team Engstler fährt in dieser Saison mit zwei i30 am Start. Ins Steuer greift der Youngster Max Hesse (17) und der Franzose Théo Coicaud (19). Im vergangenen Jahr debütierte der Hyundai i30 N TCR zur Saisonmitte auf dem Nürburgring in der ADAC TCR Germany. Bereits beim zweiten Rennwochenende in Zandvoort holte Luca Engstler (18) den ersten Sieg, beim folgenden Lauf auf dem Sachsenring gelang dem Deutschen sogar ein Doppelschlag. Im zweiten Rennen fuhr Teamkollege Théo Coicaud hinter Luca Engstler auf Platz zwei und machte das Rennwochenende für das Team perfekt.

An diese Leistungen will das Hyundai Team Engstler in der Saison 2019 anknüpfen. Auf der Fahrerseite setzt das Team aus dem Allgäu auf zwei talentierte Youngster: den Deutschen Max Hesse und Théo Coicaud aus Frankreich. Neuzugang Hesse stieg 2017 nach zahlreichen Titeln im Kartsport direkt in die ADAC TCR Germany auf und holte im vergangenen Jahr Gesamtplatz sechs sowie den Gewinn der Rookie-Challenge. „Mein Ziel ist ein Platz unter den ersten drei in der Meisterschaft, ein Traum wäre der Titelgewinn. 2018 war meine erste komplette Saison im Tourenwagen, nun will ich von den Erfahrungen profitieren. Der Hyundai i30 N TCR ist ein sehr schnelles Auto, wie man an den Ergebnissen im vergangenen Jahr gesehen hat. Vor allem in Oschersleben, Zandvoort und auf dem Sachsenring sollten wir wieder weit vorne mit dabei sein“, sagt Hesse.

Teamkollege Coicaud kommt aus dem Formelsport und startete 2018 erstmals in der ADAC TCR Germany. In Zandvoort holte er als Zweiter hinter Luca Engstler seinen ersten Podestplatz in der Tourenwagenserie, die im vergangenen Jahr mit durchschnittlich 27,9 Startern von acht Marken die weltweit am stärksten besetzte TCR-Rennserie war. „Ich kann den Saisonbeginn kaum erwarten“, so der Pilot aus der Nähe von Le Havre. „Mein Ziel ist es, unter die ersten drei der Gesamtwertung zu fahren. Ich kenne Max schon aus dem Vorjahr. Ich freue mich sehr, in diesem Jahr mit ihm im gleichen Team zu fahren und nicht gegen ihn antreten zu müssen.“

„Wir haben eine junge, aber auch sehr schnelle Fahrerpaarung. Wir wollen sowohl im Kampf um den Fahrer- als auch um den Teamtitel ein Wörtchen mitreden. Max wird in seiner zweiten kompletten TCR-Saison richtig Gas geben. Théo fährt seine zweite Saison bei uns. Er hat schon 2018 einige Achtungserfolge errungen und ist hoch motiviert“, sagt Andreas Klinge, Teammanager Hyundai Team Engstler. „Wir kennen die Hyundai i30 N TCR mittlerweile sehr gut und haben uns in der Winterpause mit Renneinsätzen in Asien schon einmal auf die neuen Einheitsreifen der ADAC TCR Germany eingestellt.“