Neues 8er Cabriolet startet mit zwei Motorisierungen 

Die gestreckte Linienführung und das klassische Textilverdeck prägen die Eigenständigkeit.Das neue BMW 8er Cabriolet will beim entspannten Dahingleiten über Großstadt-Boulevards ebenso begeistern wie auf kurvenreichen Landstraßen oder auf der Rennstrecke. Zur Markteinführung stehen zwei besonders durchzugsstarke Motoren zur Verfügung. Mit einer charakteristischen Kraftentfaltung setzt sich der V8 Benziner mit 530 PS (390 kW) des BMW M850i xDrive Cabriolet in Szene. Im BMW 840d xDrive Cabriolet kommt ein Reihensechszylinder-Diesel mit 320 PS (235 kW) zum Einsatz – beide Varianten sind serienmäßig mit dem Allradantrieb xDrive ausgerüstet. Das Spannbügelverdeck des neuen 8er Cabriolet zeichnet sich durch eine gewichtsoptimierte Bauweise und eine angenehme  Akustikdämmung aus.

Im geschlossenen Zustand spannt es sich straff über den Innenraum und verleiht dem Cabriolet damit eine markante gestufte, Coupé-artige Silhouette. Das Textilverdeck lässt sich per Tastendruck innerhalb von jeweils 15 Sekunden vollautomatisch öffnen oder schließen. Der geräuscharme elektrische Antrieb kann bei Geschwindigkeit von bis zu 50 km/h aktiviert werden. Nach dem Öffnen wird das Softtop unter einer Klappe abgelegt, deren Oberflächenstruktur mit der Instrumententafel, sowie den Tür- und Seitenverkleidungen im Innenraum übereinstimmt – markant sind die Hutzen auf Höhe der Fondsitze. Serienmäßig gibt es einen Windschutz im Fondbereich, um unerwünschte Luftverwirbelungen beim Offenfahren zu unterbinden.