Eclipse Cross mit 2,2-Liter Turbodiesel lieferbar   

Mitsubishi ergänzt das Modellangebot seines kompakten Coupé-SUVs Eclipse Cross um eine Diesel-Version. Der 2,2-Liter-DI-D-Motor mit SCR-Abgasreinigung erfüllt die Abgasnorm Euro 6d-Temp und leistet 148 PS (109 kW). Für sicheren Antrieb und sichere Traktion auch auf unbefestigtem Untergrund sorgt neben seiner Durchzugskraft (388 Nm Drehmoment) auch die Kombination des neuen Achtgang-Automatikgetriebes mit dem bewährten Mitsubishi-Allradsystem „Super All Wheel Control“. Damit will sich der Eclipse Cross 2.2 DI-D nicht nur als fahrdynamischer Allrounder empfehlen, sondern ebenso als souveränes Zugfahrzeug mit einer maximalen Anhängelast von 2.000 kg.

Als Alternative zum Dieselmotor gibt es weiterhin den 1,5 Liter Turbo-Benziner mit 163 PS (120 kW) sowie wahlweise Front- oder Allradantrieb. Die Preise für die neue Diesel-Antriebsvariante starten ab 31.590 Euro. Mitsubishi bietet jetzt zur Einführung des Eclipse Cross Diesel einen Preisvorteil von 3.000 Euro, der für alle Eclipse Cross Modelle gilt. „Bei unserem Eclipse Cross sehen wir großes Potenzial für das Jahr 2019“, sagt Mitsubishi Motors-Geschäftsführer Dr. Kolja Rebstock. Trotz der schnittigen Coupé-Form, die den Eclipse Cross auch unverwechselbar machen, finden Passagiere angenehme Platzverhältnisse im Fond– zumal sich die Rücksitze um bis zu 20 Zentimeter in Längsrichtung verstellen lässt. Der Laderaumdes SUV-Coupébietet je nach Sitzkonfiguration zwischen 378 und 485 Liter Stauvolumen und lässt sich bis zu 1.159 Liter variabel vergrößern.