Mazda will in der heißumkämpften Kompaktklasse punkten

Start frei für den neuen Mazda3: Nach drei Modellgenerationen und weltweit mehr als sechs Millionen verkauften Einheiten – davon über eine Million in Europa – will die Neuauflage des Kompaktmodells eine neue Mazda Ära einleiten. Als „Kern“ des Mazda Portfolios stecken im neuen Mazda3 viele moderne Entwicklungen. „Der Mazda3 spielt für uns eine sehr wichtige Rolle. Von der letzten, 2013 eingeführten dritten Generation konnten wir insgesamt fast 66.000 Einheiten verkaufen“, sagte Bernhard Kaplan, Geschäftsführer Mazda Motors Deutschland GmbH, während der Vorstellung. Schön, dass das weiterentwickelte Kodo Design auf überflüssige Elemente verzichtet – und damit das Wesen der japanischen Ästhetik zum Ausdruck bringt. Die klaren Linien prägen sowohl das Außen- als auch das Innendesign. Die symmetrische Cockpit-Gestaltung rückt den Fahrer ins Zentrum und erlaubt eine intuitive und komfortable Steuerung. Die Sitzgestaltung und das neue Layout der Mittelkonsole tragen dazu bei, dass der Fahrer eine bequeme und ermüdungsfreie Sitzposition bewahren kann.

Unter der Motorhaube möchte der neue Mazda3 (ab 22.990 Euro) die Vorzüge von Benzinern, Dieselmotoren und elektrischen Antrieben verbinden – will damit das Fahrvergnügen unterstreichen. Brandneu ist der innovative Skyactiv-X Motor, der als erster Serien-Benzinmotor mit Kompressionszündung im zweiten Halbjahr in Deutschland angeboten werden kann. „Dann steht in Kombination mit diesem Motor erstmals für den Mazda3 ein Allrad-Antrieb zur Verfügung“, verrät Kaplan. Zum Marktstart Ende März gibt es zunächst den weiterentwickelten 2,0-Liter Skyactiv-G Benzinmotor mit 122 PS (90 kW) und den neuen 1,8-Liter Skyactiv-D Dieselmotor mit 116 PS (85 kW). Beim Skyactiv-G senken eine Zylinderabschaltung und das neue Mild-Hybrid-System M Hybrid Kraftstoffverbrauch und CO2-Emissionen, während innermotorische Maßnahmen die Entstehung von Rußpartikeln minimieren. Die Grenzwerte der Euro 6d-TEMP Abgasnorm werden daher ohne zusätzlichen Benzin-Partikelfilter erreicht.