Auf alles vorbereitet

Mithilfe des permanenten Allradantrieb 4MOTION und dem Offroad-Modus samt modifiziertem Fahrwerk (174 mm Bodenfreiheit) will der Passat Alltrack auch unwegsames Terrain souverän meistern. Mit kräftigen Stoßfängern, dicken Seitenschwellern, robustem Unterfahrschutz und auffälligen Radlaufverbreiterungen unterscheidet sich dieser Passat von seinen Variant-Brüdern. Zudem empfiehlt er sich als ideales Zugfahrzeug: Bei 8 und 12 Prozent Steigung sind es 2.200 kg Anhängelast, die der Passat Alltrack an den elektrisch herausklappbaren Haken nehmen darf. Das Rangieren mit dem Anhänger erleichtert indes der neue Trailer Assist; beim Rückwärtsfahren lenkt der Wagen dabei automatisch. Neben dem Allradantrieb 4MOTION bietet das Technik-Paket das elektronische Stabilisierungsprogramm (ESC) und die integrierten elektronischen Differenzialsperren (EDS), die an allen Rädern die Funktion von Quersperren übernehmen – sicher ist sicher.

Als Motoren stehen für den Passat Alltrack der 2.0 TSI (Vierzylinder-Turbo-Benziner) mit 272 PS (200 kW) sowie zwei TDI (Turbodiesel) mit 190 PS (140 kW) und 240 PS (176 kW) zur Verfügung – stets serienmäßig mit dem automatisierten 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe (DSG).