ADAC Ecotest bestätigt: Saubersten Autos 2018

Der e-Golf gewinnt den ADAC Ecotest und zählt damit zu den saubersten Autos 2018. Auf dem zweiten Rang platzierte sich der vollelektrische Stadtflitzer e-up!. Damit sicherten sich die zwei aktuellen Elektromodelle von Volkswagen eine der begehrtesten Auszeichnungen für Neufahrzeuge. Denn hinter dem Begriff „ADAC Ecotest“ verbirgt sich seit 2003 einer der anspruchsvollsten Emissionstests für Automobile. Der ADAC Ecotest ermittelt in praxisnahen Zyklen den lokalen CO2-Ausstoß und die Abgasnebenwerte Kohlenmonoxid (CO), Stickoxide (NOx), Kohlenwasserstoff (HC) sowie Feinstaub-Partikel –  Abweichungen führen zu einer schlechteren Bewertung. Als sauberste Autos führen die Volkswagen-Modelle e-Golf und e-up!, die keine lokalen Emissionen verursachen, mit der Höchstwertung von fünf Sternen die Ergebnisliste an und setzen sich damit gegen 109 Mitbewerber durch.

An den aktuellen Tests nahmen erstmals Modelle teil, die mit der ab September 2019 verpflichtenden Euro 6d-TEMP-Abgasnorm auf den Markt gekommen sind. Für diese Autos gilt nicht nur ein Grenzwert im Labor wie bei früheren Abgasvorschriften. Auch sie müssen zudem nachweisen, dass die Abgasreinigung auch auf der Straße gut funktioniert und sich Schadstoffe im realen Betrieb im Rahmen halten (RDE-Messung). Der aktuelle e-Golf ist seit 2017 im Angebot der Golf-Palette – sein kraftvoller Elektromotor mit 136 PS (100 kW) sorgt für Fahrspaß – und das rein elektrisch und völlig emissionsfrei mit einer Reichweite von bis zu 231 Kilometern (WLTP). Der e-Golf will zudem mit dem bewährten Komfort eines konventionellen Golf, einem intelligenten Lademanagement und zahlreichen optionalen Assistenzsystemen begeistern. Der e-up! ist für eine CO2-freie Fortbewegung in der Stadt ideal: Neben seinen dynamischen Fahreigenschaften und einem hohen Drehmoment von 210 Nm empfiehlt sich der vollelektrische Viersitzer mit seinem geringen Verbrauch von 11,7 kWh auf 100 km und einer Reichweite von bis zu 160 Kilometern (WLTP).