Gläserne Manufaktur als „Center of Future Mobility“

Aufgrund steigender Nachfrage verdoppelt die Marke Volkswagen die Produktionskapazität für den e-Golf in der Gläsernen Manufaktur. Im Zuge der Produktionsausweitung wird ein Großteil der Fertigungsmitarbeiter, die bislang zumeist am benachbarten Produktionsstandort in Zwickau und Chemnitz eingesetzt waren, wieder am Standort in Dresden tätig sein. Nach der schrittweisen Steigerung werden heute täglich 72 Fahrzeuge gebaut – gefertigt wird in der Manufaktur von 6 bis 22 Uhr. „Mit der Verdopplung der Produktion gehen wir einen weiteren wichtigen Schritt für Dresden und das Autoland Sachsen“, betonte Prof. Dr. Siegried Fiebig, Sprecher der Geschäftsführung von Volkswagen Sachsen: „Wir bereiten so auch die Elektro-Offensive der Marke Volkswagen vor, die ab 2020 mit den ersten Fahrzeugen auf der Basis des Modularen E-Antriebsbaukastens (MEB) in Zwickau gezündet wird. Die Gläserne Manufaktur wird davon partizipieren und hat damit eine klare Perspektive als Center of Future Mobility.“ Ein Hauptgrund für die Produktionssteigerung ist der Erfolg des Volkswagen Umwelt- und Zukunftsprogramms in Deutschland. Bisher haben bereits mehr als 100.000 Kunden davon Gebrauch gemacht. Wenn sie sich für einen modernen und umweltfreundlichen e-Golf entscheiden, steht die Prämie in Höhe von 11.760 Euro bereit. Der e-Golf mit einer Reichweite von bis zu 300 Kilometern, hatte in den vergangenen Monaten bei den Elektrofahrzeugen auch in Deutschland einen Spitzenplatz inne. Abgesehen von den vielen Vorteilen moderner E-Autos genügen 300 Kilometer Reichweite statistisch gesehen ohnehin locker für sämtliche Strecken, die am Stück gefahren werden. Im Durchschnitt pendelt ein Autofahrer nämlich nur rund 25 km zur Arbeitsstelle – das sind 50 km am Tag. Elektro-Autos müssen zum Auffüllen des Akkus nicht jedes Mal zur Tankstelle fahren. Sie können überall aufgeladen werden, wo Strom anliegt. Sei es über Nacht an der heimischen Steckdose, während des Einkaufs im Supermarkt oder beim Stadtbummel direkt in der Parkbucht.