SEAT integriert als erste Marke die Musikkennungs-App

SEAT wird als Partner von Shazam der erste Autohersteller sein, der die beliebte Musikerkennungs-App in seine Autos integriert. Shazam-Nutzer haben sofortigen Zugang zur Welt der Musik – nun können auch SEAT Kunden mit nur einem Fingertipp in ihrem Fahrzeug darauf zugreifen. Dank der Integration von Shazam mit der DriveApp über Full Link und Android Auto in alle SEAT Modelle, können Kunden nun ihre Lieblings-Songs ganz einfach während der Fahrt identifizieren – und sich dabei weiterhin voll auf den Verkehr konzentrieren. Damit geht die Marke einen weiteren Schritt in Richtung eines zunehmend einfachen und personalisierten Fahrerlebnisses, bei dem die Fahrer weniger abgelenkt sind. „Alle Musikliebhaber können von nun an mit nur einem Fingertipp während der Fahrt laufende Musik erkennen“, sagte Luca de Meo, Vorstandsvorsitzender der SEAT S.A. Durch die Partnerschaft mit Shazam will SEAT zudem sein Engagement zur Förderung der Fahrzeugkonnektivität steigern. Die Verbindung zwischen Shazam und dem Fahrzeug ist einfach und sicher: Benutzer müssen nur die Android Auto Homepage auf ihrem Infotainment-Bildschirm aufrufen und mit einem einzigen Fingertipp im Menü öffnen. Von dort aus können sie auf Shazam zugreifen – die App übernimmt den Rest. Zudem müssen sich die Kunden auch keine Sorgen machen, wenn ihre Datenverbindung unterwegs unterbrochen wird: Die Musikerkennung mittels Shazam bleibt erhalten. Der für die Suche in der Shazam-Datenbank benötigte Titel bleibt bis zur Wiederherstellung der Verbindung gespeichert.