Das neue BMW 8er Coupé in Le Mans vorgestellt

Ein großes Highlight anlässlich des 24-Stunden-Rennen von Le Mans hatte bereits vor dem Rennstart stattgefunden: Das BMW 8er Coupé feierte seine Weltpremiere. Der neue Sportwagen ist das Serienpendant zum BMW M8 GTE, mit dem die sechs BMW Werksfahrer den Langstrecken-Klassiker bestritten. „In der Regel entwickeln wir Fahrzeuge für die Straße und bringen sie dann auf die Rennstrecke. Beim BMW 8er sind wir erstmalig einen anderen Weg gegangen: Wir haben den Wagen entwickelt und erfolgreich in Rennen eingesetzt“, sagte Klaus Fröhlich, Mitglied des Vorstands der BMW AG, Entwicklung. „Diese Erfahrungen sind in die Straßenversion eingeflossen. Von der Rennstrecke auf die Straße – das erlebt man jede Sekunde.“ Die Entwicklung des BMW M8 GTE verlief im engen Austausch zwischen Motorsport- und Serieningenieuren.

Während sich die BMW M Motorsport Experten auf das Debüt des Rennfahrzeugs bei den 24 Stunden von Daytona (USA) im Januar 2018 vorbereiteten, erhielt das 4,84 Meter lange Serienmodell des BMW 8er Coupés noch seinen Feinschliff. Dabei werden besonders kraftvolle Motoren mit dem intelligenten Allradantrieb BMW xDrive und BMW „Efficient Lightweight“ Maßnahmen kombiniert. An der Spitze des Modellangebots steht das BMW M850i xDrive Coupé, das von einem neuentwickelten V8 Benzinmotor (530 PS/390 kW) angetrieben wird. Gemeinsam mit dem BMW M Performance Automobil geht zur Markteinführung im November 2018 auch das BMW 840d xDrive Coupé mit einem besonders durchzugsstarken Reihensechszylinder-Dieselmotor mit 320 PS (235 kW) an den Start.