Das Kürzel vermittelt hohe Agilität bei up!, Polo und Golf

GTI, das Kürzel ist fest mit der Marke Volkswagen verschmolzen und gilt als die weltweit bekannteste Bezeichnung für sportliche Kompaktwagen. Die Faszination für den Kultsportler von Volkswagen ist ungebrochen. Jetzt gibt es gleich drei Baureihen mit GTI-Modelle: den kleinen up!, den kompakten Polo und den Bestseller Golf. Eine Leistung von 115 PS (85 kW) entwickelt der neue up! GTI – der dynamische Kleinwagen wird erstmals als GTI angeboten und definiert den Einstieg in die Welt dieser sportlichen Ikonen. In der nächsthöheren Klasse bietet Volkswagen den Polo GTI an, der 200 PS (147 kW) auf die Straße bringt. Und der Golf GTI nimmt als Performance-Version mit strammen 245 PS (180 kW) Kurs in Richtung Rennstrecke – wahlweise mit 6-Gang-Schaltgetriebe oder einem neuen 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe (DSG).  Performance heißt auch zehn PS mehr gegenüber dem normalen GTI (230 PS/169 kW).

Der sportliche Kompakte überzeugt aufgrund der Kombination aus souveräner Kraftentfaltung, einer perfekten Fahrwerksabstimmung und nicht zuletzt der geregelten Vorderachs-Differenzialsperre. Die Preise für den Golf GTI Performance starten ab 32.475 Euro. Der Golf GTI Performance differenziert sich im Exterieur durch das GTI-Logo auf den vorderen roten Bremssätteln, rote GTI-Schriftzüge an Front und Heck sowie durch größere innenbelüftete Scheibenbremsen vom „normalen“ Golf GTI. Der neue GTI Performance verfügt über eine erweiterte Serienausstattung. Neben dem Active Info Display, dem neuen Radio „Composition Media“ mit acht Lautsprechern und der automatischen Fahrlichtschaltung mit Tagfahrlicht hat der Golf GTI Performance auch automatisch abblendende Innenspiegel, einen Regensensor sowie eine Telefon- und USB-Schnittstelle serienmäßig an Bord. Tradition verpflichtet: GTI-Modelle in drei Baureihen – das gab es zuletzt zwischen 2000 und 2005. Damals war es der Lupo GTI, der das GTI-Spektrum unterhalb des Polo und Golf ergänzte – und vor 41 Jahren trat parallel zum Golf GTI der Scirocco GTI an.