Der 2er Active Tourer erfreut nicht nur Familien

Auf den ersten Blick ist der neue BMW 2er Active Tourer (ab 27.850 Euro) an der deutlich gewachsenen Niere zu erkennen: Sie sorgt für sichtbar mehr Präsenz und Ausdruckskraft. Die Frontschürze wird von dem großen, dreiteilig angelegten Lufteinlass dominiert. In die äußeren Lufteinlässe wurden die neuen optionalen LED-Nebelscheinwerfer integriert. Typisch ist die Anordnung der Doppelrundscheinwerfer, optional auch mit LED-Technik lieferbar. Gezielte Modifikationen am Heck: die Zierleiste auf der Heckschürze betont die Breitenwirkung, die Auspuffendrohre weisen einen auf 90 Millimeter gewachsenen Querschnitt auf. Mit der Modellüberarbeitung haben alle Vierzylinder-Modelle zwei End-Auspuffrohre und der 2er Active Tourer  mit 7-Gang Steptronic Getriebe (Doppelkupplung) oder 8-Gang Steptronic Getriebe den neuen elektronischen Gangwahlhebel. Neben dem Basismodell stehen die Modellvarianten Luxury Line, Sport Line sowie M Sportpaket zur Wahl. Bei kompakten Außenmaßen (4,35 m Länge) will der neue BMW 2er Active Tourer viel Platz für fünf Passagiere, erhöhte Sitzposition und guten Rundumblick bieten – dank eines Radstands von 2,67 Metern ergeben sich viel Beinfreiheit und ein bequemer Ein- und Ausstieg.

Das Kofferraumvolumen beträgt 468 Liter, es lässt sich durch Verschieben der hinteren Sitzbank und Umklappen der serienmäßig im Verhältnis 40:20:40 teilbaren Rückenlehnen flexibel nutzen und auf bis zu 1.510 Liter erweitern. Eine neue Motorengeneration mit vier Benzin- und drei Diesel-Motoren will für mehr Leistung bei hoher Effizienz sorgen. Bei den Benzinern beginnt das Angebot mit den Dreizylinder-Motoren im 216i (109 PS/80 kW) und 218i (140 PS/103 kW). Der Vierzylinder im 220i leistet 192 PS (141 kW) Als Diesel stehen 216d, 218d/218d xDrive sowie 220d/220d xDrive zur Wahl. Der Dreizylinder-Motor im 216d leistet 116 PS (85 kW). Der leistungsstärkste 2er Active Tourer ist der 225i xDrive mit 231 PS (170 kW) – und serienmäßig mit dem Allradantrieb BMW xDrive ausgestattet.