Jaguar F-Type mit Vierzylinder-Turbo-Benziner

Jaguar bietet für seinen Sportwagen F-Type ein neues Einstiegsmodell, das von einem modernen Vierzylinder Turbobenziner angetrieben wird. Die Kombination aus dem in Aluminium gefertigten F-Type Coupé oder Cabriolet mit dem 300 PS (221 kW) starken 2,0-Liter Turbo-Benziner will die Sportwagen-DNA des F-Type mit besonders agilem Handling und hoher Effizienz kombinieren – dazu punktet der Jaguar F-Type P300 mit einem attraktiven Einstiegspreis von 59.200 Euro (66.200 Euro Cabriolet). Der neue P300 will seinen ganz eigenen Charakter vermitteln: Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in 5,7 Sekunden und eine Spitze von 250 km/h. Das maximale Drehmoment von 400 Nm steht schon ab 1.500 U/min. der Kurbelwelle bereit und sichert im Zusammenspiel mit dem sportlich abgestuften Achtstufen-Automatikgetriebe über das gesamte Drehzahlband spontane Reaktionen auf Gaspedalbefehle.

Das 300 PS starke Aggregat ist nicht nur der stärkste Serien-Vierzylinder der Jaguar Geschichte, sondern auch der F-Type Motor mit der höchsten spezifischen Leistung: 150 PS pro Liter. Im Vergleich zum F-Type V6 Kompressor (340 PS/250 kW) sinkt der Verbrauch um über 16 Prozent. Optisch unterscheiden sich der P300 von den Sechszylinder-Brüdern durch ein einzelnes, zentral positioniertes Auspuffendrohr. Serienmäßig stehen dieser F-Type auf neu gestylten 18 Zoll-Leichtmetallfelgen – zugleich heben sie sich durch ein glänzend schwarzes Finish für die vorderen Lufteinlässe, den Frontsplitter, die Lufteinlässe der Haube, die Seitenschweller und den Heckdiffusor ab.