Plug-in-Dieselhybrid in der C-, E- und S-Klasse

Auf dem Genfer Auto-Salon feierten gleich zwei neue Mercedes-Benz Vorserienmodelle Premiere, die modernste Diesel-Technik mit dem 9‑Gang-Hybridgetriebe 9G‑TRONIC kombiniert. Wie der S 560 e werden künftig die Plug‑in-Dieselhybride in C- und E‑Klasse die Hybrid-Technik der dritten Generation nutzen. Die Auslieferung der ersten Modelle ist für Spätsommer 2018 geplant. Aktuell bereitet sich das Unternehmen konsequent auf die Serienfertigung der neuen Plug‑in-Hybride vor und geht mit seinen Ingenieuren letzte wichtige Schritte auf dem Weg zum Produktionsanlauf. Ebenfalls neu: Eine intelligente, vernetzte Variante der Mercedes-Benz Wallbox macht das Laden leichter und bietet über eine neue App eine Reihe zusätzlicher Funktionen. Plug-in-Hybride sind eine Schlüsseltechnologie auf dem Weg in die lokal emissionsfreie Zukunft des Automobils, sagt das Unternehmen. Sie bieten Kunden die Vorteile zweier Welten: In der Stadt fahren sie rein elektrisch, bei langen Strecken profitieren sie von der Reichweite des Verbrenners. Mercedes-Benz wird erstmals die modernen Vierzylinder-Diesel mit dem Hybrid-Antrieb der dritten Generation verbinden. Das Ergebnis: noch höhere Effizienz, bemerkenswerter Fahrkomfort und Dynamik sowie eine praxisgerechte Reichweite. „Bei Mercedes-Benz hat der Kunde die Wahl“, sagte Britta Seeger, Vorstandsmitglied der Daimler AG, verantwortlich für Mercedes-Benz Cars Vertrieb, in Genf. „Wir wollen für jeden Kunden eine passende Lösung anbieten: vom Stadtauto bis zur Offroad-Legende, von AMG Performance bis zum Maybach-Luxus – egal ob Geek, Familienvater oder Geschäftsfrau.“