„Diesel-Sorglos-Garantie“ für Kunden von Peugeot

Die Peugeot Diesel-Sorglos-Garantie soll den Kunden Sicherheit vermitteln. Wer einen Leasing-Vertrag für einen Peugeot Diesel der Modellreihen 308, 2008, 3008 oder 5008 mit einer Euro 6-Norm-Motorisierung abschließt, sollte entspannt fahren. Hintergrund: Im Falle eines Diesel-Fahrverbotes in deutschen Innenstädten kann sein Peugeot Diesel beim Händler ohne zusätzliche Kosten zurückgegeben werden. Allerdings knüpft der französische Automobilhersteller eine Bedingung an sein Angebot: der Kunde muss über die PSA Bank Deutschland einen neuen Leasing- oder Finanzierungsvertrag für ein anderes Peugeot Modell abschließen. „Kunden, die einen Peugeot fahren, sollen darauf vertrauen können, dass sie mit ihrem Auto überall hinfahren können – auch in die deutschen Innenstädte.

Sie sollen wissen, dass sie mit einem Peugeot Mobilität und gleichzeitig Zuverlässigkeit und Sicherheit erwerben, wie sie nur durch modernste Umwelttechnik und einzigartige Transparenz ohne versteckte Kosten möglich ist“, sagt Steffen Raschig, Geschäftsführer Peugeot Deutschland GmbH. Kunden von Peugeot können beruhigt in die Zukunft blicken, denn die Löwenmarke ist ein absoluter Vorreiter, was die Einführung von Euro 6d-TEMP-Motoren betrifft. Seit November 2017 bietet Peugeot für die Modelle 208 und 308, und heute auch für die Modelle 3008 und 5008 fünf Motorisierungen an, die die Euro 6d-TEMP erfüllen. Weitere Modelle sollen noch in diesem Jahr auf den deutschen Markt gebracht werden, verspricht der Peugeot Importeur in Köln. Die Diesel-Sorglos-Garantie von Peugeot greift im Falle eines Diesel-Fahrverbots in deutschen Innenstädten und garantiert einen ablösefreien Fahrzeugwechsel von einem Peugeot Diesel Euro 6-Modell auf einen Peugeot mit PureTech-Benzinmotor durch den Peugeot Händler.