Kombi und Limousine kommen im Sommer 2018 in den Handel

Der Mazda Erfolgskurs setzt sich auch im Jahr 2018 nahtlos fort: Mit 5.750 Neuzulassungen beginnt der Januar äußerst zufriedenstellend. „Mit diesem fulminanten Start in das neue Jahr sind wir überaus zufrieden. Besonders erfreulich ist, dass dieses Wachstum einmal mehr durch unsere Privatkunden getrieben ist, bei denen wir zusammen mit unseren Händlern einen Zuwachs von 45,4 Prozent gegenüber dem Januar des Vorjahres erreichen konnten“, sagt Bernhard Kaplan, Geschäftsführer der Mazda Motors Deutschland GmbH. Damit wächst Mazda hier deutlich stärker als der Privatmarkt insgesamt. Aus Sicht der Modelle bleibt der Mazda CX-5 der Spitzenreiter der Modellpalette. Es folgen der CX-3 und der Mazda3. Abgerundet wird das Ergebnis vom Mazda2, dem Mazda6 und dem MX-5. „Wir gehen davon aus, dass wir diesen Rückenwind in die nächsten Monate mitnehmen können. Dazu wird sicherlich auch der Skyactiv-Wechselbonus beitragen“, äußert sich René Bock, Direktor Vertrieb bei Mazda in Deutschland zuversichtlich.

Für alle Modelle (außer Mazda MX-5) gibt es noch bis zum 31. März 2018 diesen Wechselbonus in Höhe von bis zu 7.500 Euro, wenn man ein älteres Dieselfahrzeug in Zahlung gibt. Auf dem Genfer Automobilsalon (8. bis 18. März 2018) zeigt der japanische Hersteller  erstmals den aufgewerteten Mazda6 Kombi und präsentiert zum ersten Mal in Europa den viertürigen Mazda6. Das Facelift des Mazda6 ist das bisher umfassendste seit der Vorstellung der aktuellen Generation im Jahr 2013 und wertet das Mittelklasse-Modell in fast jedem Bereich nochmals deutlich auf. Das aufgewertete Motorenangebot des Mazda6 Facelift besteht aus modifizierten Skyactiv-D Diesel- und Skyactiv-G Benzinmotoren sowie einer neuen Zylinderabschaltung für den Skyactiv-G Benzindirekteinspritzer. Alle Motoren des Mazda6 Facelifts für den europäischen Markt erfüllen die neue Abgasnorm Euro 6dtemp, die einen Nachweis der Emissionseinhaltung unter realen Fahrbedingungen einschließt. In den Handel kommt der Mazda6 Facelift im Sommer 2018.