VW weckt mit dem up! seine Tradition

Mit niedrigem Gewicht, kraftvollem Motor, Sportfahrwerk und den typischen GTI-Merkmalen im In- und Exterieur startet Volkswagen den neuen up! GTI. Damit ist der beliebte Kleinwagen erstmals mit den charakteristischen GTI-Eigenschaften bestellbar. Das Kürzel GTI ist fest mit der Marke Volkswagen verschmolzen und gilt als die weltweit bekannteste Bezeichnung für sportliche Kompaktwagen. Unter dem Begriff „GTI-Familie“ haben die Wolfsburger jetzt gleich mehrere GTI-Modelle im Programm: Die Ikone Golf GTI (ab 230 PS/169 kW), den up! GTI (115 PS/85 kW) und den neuen Polo GTI mit 200 PS (147 kW). Der up! GTI – der von außen und innen ähnlich groß ist wie der Ur-GTI aus dem Jahr 1976 – wird von einem Turbomotor (TSI) mit einem kraftvollen Drehmoment von 200 Nm angetrieben. Er erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 196 km/h und beschleunigt in 8,8 Sekunden von 0 auf 100 km/h.

Typisch GTI dabei: das ausgefeilte Sportfahrwerk. Es sorgt einerseits für die Agilität eines Go-Karts, bietet aber andererseits einen hohen Komfort. Als erster up! wird der GTI zudem mit Otto-Partikelfilter angeboten; der up! GTI erfüllt mit diesem Katalysatorsystem die neue europäische Abgasnorm Euro 6 AG. Auch der stärkste aller up! bleibt indes erschwinglich: Der neuen Sportler ist ab 16.975 Euro zu haben. Wie einst im Ur-Golf GTI, ist die hohe Leistung im neuen up! GTI nicht an hohe Preise gekoppelt.  Die Farben sind wieder klassisch und typisch für den GTI: Neben den Uni-Tönen „Red“ und „Pure White“ sind die Metallic-Farben „Dark Silver“ und „Black Pearl“ erhältlich.