Traditionelle Optik, moderne Technik

 

Der neue Jeep Wrangler erlebte seine Weltpremiere auf der Los Angeles Motor Show im November 2017. Mit seiner unerreichten Kombination aus Geländegängigkeit, authentischem Jeep-Design, Open Air Freiheit, hochklassigen Fahreigenschaften auf und abseits der Straßen sowie vielen innovativen Sicherheitsfunktionen und fortschrittlichen Technologien will er auf seine legendäre Geschichte aufbauen – und auch in Deutschland seine Fans nicht enttäuschen. Der neue Jeep Wrangler will seine Geländefähigkeiten mit zwei modernen Vierradantriebssystemen überzeugen, unter anderem dem neuen Selec-Trac mit zweistufigem, permanentem Transfergetriebe, den elektrischen Vorder- und Hinterachsdifferentialen Tru-Lock, dem Trac-Lok Differential mit Schlupfbegrenzung und dem elektrisch entkoppelbaren vorderen Querstabilisator.

Das Design des neuen Wrangler zeigt den erkennbaren Jeep-Kühlergrill mit seinen typischen sieben Lufteinlass-Schlitzen in einer nun nach unten dynamisch schmaler zulaufenden Frontmaske. Der obere Teil ist  jetzt zugunsten besserer Aerodynamik leicht nach hinten geneigt. Traditionelle runde Scheinwerfer sowie kantige Rückleuchten sorgen für den unverkennbaren Wrangler-Charakter, ebenso wie die umklappbare Frontscheibe, noch mehr Open Air-Möglichkeiten und dutzende verschiedene Kombinationen von Türen, Dächern und Verdecken. Neue und effiziente Motoren stehen den Wrangler-Kunden künftig zur Auswahl, inklusive eines vollkommen neu entwickelten, 2,0.-Liter Vierzylinder-Benzinmotors mit Turboaufladung und dem 3,0-Liter Eco-Diesel V6-Motor mit einem neuen Achtgang-Automatikgentriebe.