BMW fährt letzte Tests mit seinem Sport-Coupé

Mit dem ersten Blick auf den Concept 8 Series bot BMW bereits einen seriennahen Ausblick auf das Design seines neuen Sportwagens für das Luxus-Segment. Jetzt zeichnen sich auch die fahrdynamischen Qualitäten des neuen BMW 8er Coupé deutlich ab. Ein seriennaher Prototyp wird derzeit intensiv auf einem Hochgeschwindigkeits-Testgelände im italienischen Aprilia getestet. Die Erprobung dient insbesondere zur optimalen fahrdynamischen Abstimmung des Fahrzeugs auf Hochreibwert-Strecken und markiert eine weitere entscheidende Etappe auf dem Weg zur Markteinführung des neuen BMW 8er Coupé im Laufe des Jahres 2018. Die Testfahrten erfolgen mit einem stark getarnten Prototyp, der dennoch die sportwagen-typischen Proportionen des neuen BMW 8er Coupé deutlich erkennen lässt. Die dynamisch gestreckten Linien, die flache Silhouette sowie die kraftvolle Breite von Front- und Heckpartie wecken, wie schon beim BMW Concept 8 Series, die Vorfreude auf ein faszinierend sportliches Fahrerlebnis.

Auf dem Erprobungsgelände in Italien bestätigt sich dieser Eindruck mit jeder Runde. Das nahe Rom gelegene Areal bietet vor allem mit seiner rund vier Kilometer langen Ovalbahn einschließlich Steilkurven perfekte Bedingungen für intensive Hochgeschwindigkeits- und Hochreibwerttests. Darüber hinaus werden Beschleunigungs-, Brems- und Lenkungsverhalten des neuen Sportwagens auf Kreisbahnen, Slalomstrecken sowie auf unterschiedlichen Fahrbahn-Belägen analysiert. Das Testprogramm ermöglicht eine gezielte Abstimmung aller Antriebs- und Fahrwerkssysteme. Dabei zeigt das neue BMW 8er Coupé ein Maximum an Agilität. Ebenso soll es ihm gelingen, höchste Ansprüche in den Bereichen Souveränität und Komfort zu erfüllen. „Die Erprobungsfahrten unter härtesten Bedingungen zeigen, dass wir mit dem Fahrzeugkonzept für das neue BMW 8er Coupé genau richtig liegen. Die bereits jetzt erzielten Fahrdynamik-Werte sind absolut beeindruckend.“, sagt Klaus Fröhlich, Vorstand der BMW AG für Entwicklung und Forschung, vor Ort.